Mozartkipferl | MissXoxolats Schokoladenseiten: Mozartkipferl
>

Donnerstag, 24. November 2011

Mozartkipferl

Vor einigen Tagen bin ich bei Tamis Studentenküche über das Rezept, nein die g'schmackigen Bilder gestossen und es war sofort klar, dass ich als Schoko- und Marzipanfan (am besten noch in Kombination!) das Rezept baldigst ausprobieren muss. Also standen für den nächsten Einkauf Blätterteig und Mozartkugeln auf dem virtuellen Einkaufszettel, bis auf ein Ei ist sonst auch nichts Anderes notwendig!

Mozartkipferl 1

Schlau wie ich bin, dachte ich mir, warum die grossen Kugeln auseinanderschneiden, wenn's doch kleine auch gibt!

Mirabell Salzburger Mozartkugeln Minis

Zutaten: 1 Packung Blätterteig, Mozartkugeln oder Marzipan+Nougat und/oder Schokolade
Zubereitung:
► Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
► Aus dem Blätterteig Dreiecke ausschneiden. Die Dreiecke sanft in die Länge ziehen. Anschließend den Teig an der kürzesten Seite in der Mitte mit dem Messer ca. 1cm einschneiden.
Eine Mozartkugel halbieren oder ein Stück Schokolade mit einer dünnen Schicht Marzipan umwickeln und unter dem Schnitt platzieren. Den Teig von der breiten Seite (mit dem Schnitt) hin zur Spitze aufrollen. Die restlichen Teig-Dreiecke in der selben Art und Weise zubereiten.
► Die Mozartkipferl auf einem Backblech, das mit Back- oder Butterbrotpapier belegt ist, anrichten. ► Das Ei verquirrlen und damit die Mozartkipferl bestreichen.
► Im Ofen auf unterster Schiene sind die Mozartkipferl nach ca. 20 Minuten fertig.

For the record: Die kleinen Kugeln eignen sich nur bedingt, da sie in den 20 Minuten Backzeit nicht wirklich schmelzen und relativ hart bleiben.

Mini-Mozartkipferl mit Mini-Mozartkugel

Da ich den Blätterteig gleich im Doppelpack gekauft habe, gab's ein paar Tage später eine neue Version Mozartkipferl.
Dieses Mal hab ich sie nicht mehr so klein gemacht und und mit einem Stückchen Schokolade und viel Marzipan gefüllt!

Der grosse Bruder mit vielleicht doch etwas zu viel Fülle

Mozartkipferl mit Marzipan und 75%iger Schokolade

Danke an Tami für das tolle Rezept bzw. die Inspiration!

Kommentare:

  1. Freut mich, dass sie dir geschmeckt haben :)
    Ich hab sie mal mit den Hofer-Mozartkugeln gemacht, die sind eigentlich ganz gut geschmolzen. Vermutlich, weil da - soweit ich mich erinnere - die Schokoschicht nicht so dick ist. Mein Favorit ist aber auch Schokolade mit Marzipan ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht werd ich ja den Hofer-Mozartkugeln auch noch eine Chance geben =)

    AntwortenLöschen