[DIY] Puppentrage | MissXoxolats Schokoladenseiten: [DIY] Puppentrage
>

Montag, 8. Oktober 2012

[DIY] Puppentrage

Nachdem mich der grosse Xoxo so gut wie permanent mit dem kleinen Xoxo in der Trage herumlaufen sieht, war es eigentlich klar, dass früher oder später der Wunsch nach einer Trage für seinen Wichtel auftauchen würde.
Also habe ich ihm in einer husch-husch-Aktion aus Stoffresten eine Puppentrage genäht (die ihr hier auf dem Blog schon mal kurz gesehen habt).

Puppentrage
Puppentrage 1.0

Diese (Prototyp-)Trage hat meiner Freundin so gut gefallen, dass sie gleich zwei Stück für ihre beiden Kinder, die in den kommenden Wochen (Tagen?!) ein kleines Geschwisterchen bekommen werden, in Auftrag gegeben hat. Mach ich doch gerne! =)

Kurz darauf hab ich auch schon ein paar hübsche Stoffe von ihr bekommen und dann konnte es auch schon ans Werk gehen.
Da ich von mehreren Seiten nach einer Anleitung gefragt wurde, werde ich heute auch versuchen, diesem Wunsch nachzukommen.

Zutaten:
- zwei verschiedene Stoffe, die schön miteinander harmonieren
- farblich passendes Nähgarn
- Nähmaschine

1. Stoff zuschneiden
Alle Stoffteile mit etwa 0,5-1 cm Nahtzugabe zuschneiden.
Stoffverbrauch für die Puppentrage
Stoffverbrauch für die Puppentrage

2. Träger und Frontteil nähen
Zuerst werden die in der Skizze gelb dargestellten Stoffteile der Länge nach (mit der rechten/schönen Seite nach innen) in der Mitte zusammengelegt und an der Längsseite sowie einer schmalen Seite zusammen genäht und geendelt und auf die rechte Seite gedreht. Das lange Bauchteil (gelb) nach dem Umdrehen an der offenen Stelle etwa 1 cm umschlagen, durch bügeln fixieren und knapp am Rand absteppen.
Die beiden Frontteile (rot) wie in der Skizze (wieder mit der rechten/schönen Seite nach innen) an drei Seiten zunähen und verendeln - oben bleibt offen (hier kommen später die Träger rein)!
Teile zusammennähen
Teile zusammennähen

3. Frontteil und Bauchteil zusammennähen
Frontteil (rot) rechts auf rechts auf das lange Bauchteil (gelb) legen. Nun werden die beiden Teil aneinander genäht.


Front- und Bauchteil aneinander nähen

4. Träger am Frontteil annähen
Frontteil (rot) oben etwa 1 cm umschlagenen und durch Bügeln etwas fixieren. Als nächstes werden die beiden Träger (gelb) in einem Winkel von etwas weniger als 45° ebenfalls etwa 1 cm hineingeschoben und abgenäht.
Träger am Frontteil annähen

5. Träger am Bauchteil annähen
Trage auf die Rückseite drehen (wo man die Naht, wo man Bauch- und Frontteil zusammengenäht hat, sieht). Träger mit der Vorderseite sichtbar (die Rückseite befindet sich hinten) mit einem Abstand von etwa 6 cm zum Frontteil (rot) an den Bauchteil (gelb) nähen. Fertig!
Träger am Bauchteil annähen

Und das ist das Endergebnis, auf das ich ein kleines bisschen stolz bin =)




Es ist meine erste Anleitung in Wort und Bild in diesem Umfang, also seid gnädig mit mir! =)
Ich hoffe, sie ist trotzdem gut verständlich! Sollten Fragen oder Unklarheiten auftauchen, bitte fragt!
Ansonsten viel Spass beim Nähen!

Kommentare:

  1. Tolle Puppentrage. Und die Stoffe sind so wunderschön! *love*

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Trage und super beschrieben, wie man sie naeht...hab ich auch direkt nachgemacht, schliesst man den bauchgurt mit einem knoten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass dir die Trage gefällt!
      Ja, die schliesst man mit einem Knoten. Bei meiner 1. Version habe ich die Bänder kürzer gemacht und einen Klettverschluss dran genäht, mit den langen Bändern zum Knoten ist man aber doch flexibler.

      Löschen
  3. Hallo,
    ich habe heute abend diese tolle Trage nachgenäht, ich bin so gespannt was meine kleine Maus morgen da zu sagt. Danke für diese tolle Beschreibung!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, das freut mich! Ich wünsch euch viel Spass damit! =)

      Löschen
  4. Wie groß müssen denn die Stoffteile sein, ich finde keine cm-Angaben.
    Vielen Dank,

    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Linda,
      da sind die Fotos leider verschwunden =(
      Ich hab sie nun aktualisiert!

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank!

      Linda

      Löschen