Neues von Terrassien | MissXoxolats Schokoladenseiten: Neues von Terrassien
>

Dienstag, 23. August 2011

Neues von Terrassien

Der Grossteil der Blumen verblüht langsam, dafür tut sich einiges auf meiner Gemüseterrasse. Was grad noch so blüht, gedeiht und herum steht/liegt möchte ich euch heute ohne grossartige Worte zeigen:

lila Sonnenhut

Buddha

Rosenknospe von "The Fairy"

Gurken

Melanzaniblühte - eine von vielen

Melanzani

Hibiskus - lange hat er sich Zeit gelassen, aber seit einigen Wochen blüht er reich und beständig

Hibiskusknospe

und auch die Paprikapflänzchen bilden nun endlich Früchte!

der 2., der rot wird (einer ist durch den vielen Regen leider am Strauch vergammelt)

Die Tomaten gedeihen momentan auch brav, der viele Regen der letzten Tage (oder doch schon Wochen) tut ihnen anscheinend gut und ich komm mit dem essen nicht mehr hinter her, sodass ich fast nur noch Tomatensauce daraus mache...

die "berühmte" Bodendeckertomate

schwarze Zimmerpanther lassen sich auch gut unter Sommerflieder kultivieren

Und zum Abschluss ein (schlechtes, weil Xoxo-Bub mit abgeschnittenem Kopf) Terrassen-Pano

das "grosse" Terrassien" - ein Klick macht's auch wirklich gross =)




Kommentare:

  1. Für einen schönen knackigen Salat brauchst Du jetzt wohl nicht mehr raus in den Supermarkt! :) Unsere Tomaten wachsen auch wie Unkraut und in den letzten Tagen gabs jeden Tag eine andere Variation davon! :) Die eigenen sind aber auch wirklich verdammt lecker. Da können die ollen Supermarkt-Wasser-Tomaten nicht mithalten!
    Mach doch aus den Tomaten "Ofentomaten". Einfach halbieren, aufs Backblech mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und Olivenöl ca. 4 Stunden bei 100 °C brutzeln. Dann in Gläser füllen und mit Olivenöl bedecken. Schmecken super lecker aromatisch (auf Ciabattabrot, auf der Pizza, in der Soße oder zu Nudeln) und halten sich ein paar Tage im Kühlschrank.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das ist auch'ne leckere Idee - für mich zumindest. Bei meinen Männern bin ich mir da nicht so sicher...
    Werd ich aber auf jeden Fall zumindest mal für ein, zwei Gläschen ausprobieren! Danke für den Tip!

    AntwortenLöschen
  3. gute idee, das werd ich auch ausprobieren

    AntwortenLöschen