[REZENSION] Peter Høeg "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" | MissXoxolats Schokoladenseiten: [REZENSION] Peter Høeg "Fräulein Smillas Gespür für Schnee"
>

Samstag, 9. Juli 2011

[REZENSION] Peter Høeg "Fräulein Smillas Gespür für Schnee"

Allgemeine Informationen:
Gebundene Ausgabe: 503 Seiten
Verlag: Süddeutsche Zeitung / Bibliothek; Auflage: 1 (5. Februar 2005)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3937793372
ISBN-13: 978-3937793375
Größe: 20,8 x 13,2 x 4,2 cm





Inhalt (Klappentext):
Es ist kalter Winter in Kopenhagen. Der kleine grönländische Junge Jesaja wird eines Tages tot aufgefunden. Er sei wohl beim Spielen vom Dach gefallen, meint die Polizei. Doch Smilla Jaspersen, die im gleichen Haus wie Jesajas wohnt und für die der tote Junge der einzige Freund war, schenkt dieser Erklärung keinen Glauben. Jesaja litt doch an Höhenangst, nie im Leben hätte er auf dem Dach gespielt, da ist sie sich sicher. Sie geht der Sache nach und begibt sich auf eine Spurensuche bis hinauf ins ewige Eis, welche immer neue abenteuerliche Verstrickungen aufdeckt. Schnell findet sie sich inmitten eines Komplotts aus Lügen und Intrigen, aus Vertuschungen und Unwahrheiten wieder, in das offenbar höchste Vertreter der dänischen Gesellschaft verwickelt sind. Ihre Nachforschungen werden für sie selbst gefährlich, doch so leicht gibt sie nicht auf.

Was ich dazu sage:
Fräulein Smillas Gespür für Schnee stand zwar auf meiner Leseliste nicht ganz oben, dafür aber bei Benno - das erste von noch elf weiteren zu lesenden Büchern der ersten SZ-Bibliothek.


Trotz der teilweise schwierigen Sprache ist das Buch aber sehr fesselnd geschrieben, ständig war ich zwischen "ich mag nicht mehr weiterlesene, das ist mir zu mühsam" und Spannung wie's weiter geht, wie sich die Geschichte auflöst, hin und hergerissen.





Gabriel Byrne als Mechaniker finde ich dagegend sehr gut!




1 Kommentar:

  1. Ich mag das Buch und den Film (obwohl ich das Buch zuerst gelesen habe, das ist schon viele Jahre her).

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen