Ausflug in die Steiermark - Part 2 | MissXoxolats Schokoladenseiten: Ausflug in die Steiermark - Part 2
>

Dienstag, 31. Mai 2011

Ausflug in die Steiermark - Part 2

Für diejenigen, die mit Pferden nichts anfangen können, hab ich heute etwas Kultur =)
Nachdem wir das Bundesgestüt Piber besucht haben, sind wir quasi eine Ortschaft weiter nach Bärnbach gefahren, wo wir uns die St. Barbarakirche angesehen haben.
Schade, dass das Wetter so bescheiden war, denn die Kirche würde an einem sonnigen Tag sicher beeindruckender aussehen. Aber man muss nehmen, was man kriegt ;-)

Hundertwasserkirche Sankt Barbara

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich diese Kirche bisher gar nicht kannte (genauso wie ich nicht wusste, dass Hamburg gar nicht am Meer liegt, aber das ist wieder eine andere Geschichte...)! Gut, Hundertwasser gehört auch nicht zu meinen Favourites, obwohl seine Werke schon sehr beeindruckend sind.

Wir hatten eine sehr nette, wenn auch (mir) etwas zu sehr christlich angehauchte, Führung - eine ehemalige Volksschullehrerin (jetzt in Pension) aus dem Ort, die den Umbau der Kirche und Hundertwasser hautnah miterlebt hat. Solche "persönlichen" Führungen mag ich am liebsten, weil man so viele Dinge abseits eines Reiseführers oder dergleichen erfährt.

Gleich vor der 1948-1950 erbauten und 1987-1989 von Hundertwasser restaurierten Kirche steht eine Statue der Heiligen Barbara, (unter anderem) Schutzpatronin der Bergleute - Bärndorf war nämlich ein Bergbaugebiet.

Heilige Barbara

Besonders eindrucksvoll finde ich den Glockenturm, da es so viel zu sehen gibt. Jede "Uhrseite" ist zB. anders gestaltet!

Details am Glockenturm

Schreiender, warnender Engel neben der Apsis. Woher Hundertwasser ihn hat, behielt er für sich.

Kunstvolle Keramikmosaike und farbig abgesetzte Putzflächen zieren auch die Seiten der Kirche.

Kirchenseite - Eingang zum Pfarrhaus

Kirchenseite

Die Kirche ist von einem ebenfalls von Hundertwasser gestalteten Park mit 12 Toren umgeben, die die grossen Religionen und Kulturen darstellen. Die Gehwege im Park sind unregelmässig gepflastert

Islam-Tor

An einer Mauer neben der Kirche ist ein Kriegerdenkmal mit Tafeln der im Krieg verstorbenen und vermissten Soldaten angebracht.
Ich finde es immer wieder tragisch, wie jung die Soldaten waren (und heute teilweise auch noch sind)!

Tafeln der verstorbenen Soldaten

Dachbegrünung über dem Kriegerdenkmal

Für den Innenraum der Kirche wurden einheimische Künstler beauftragt, Hundertwasser hat nur den Strahlenkranz in der neuen Apsis sowie das Glasmosaik beim Taufbecken gestaltet.

Strahlenkranz in der Apsis

Taufbecken

Kurz vor unserer Führung hat auch eine Taufe stattgefunden, ein paar Dekorationen davon sind noch übriggeblieben:

Rosendekoration in den Bänken

Bei der Beschaffung der finanziellen Mittel hat Hundertwasser die Pfarrgemeinde übrigens tatkräftig unterstützt!

Den Abend unseres Steiermark-Ausflugs haben wir dann noch gemütlich mit dem einen und anderen Gläschen Wein und Hollundersaft in allen möglichen Variationen beim Heurigen Knötzl ausklingen lasse!

Quelle

1 Kommentar:

  1. Ein sehr lehrreicher Ausflug, den du schön dokumentiert hast. Danke dafür!

    LG, Sabine

    AntwortenLöschen