L'Oréal Lash Architect 4D Mascara | MissXoxolats Schokoladenseiten: L'Oréal Lash Architect 4D Mascara
>

Donnerstag, 30. Juni 2011

L'Oréal Lash Architect 4D Mascara

Ich hab eigentlich nur Positives über die L'Oréal Lash Architect 4D Mascara gehört und gelesen, aber der Preis von knapp 17,- ist schon fast eine Frechheit, finde ich und deswegen bin ich bisher nur drum rum geschlichen.

Nun hab ich aber einen BIPA-Gutschein bekommen, mit dem ich zumindest 15% sparen konnte.

Folgendes verspricht die Mascara:
Lange, extra schwarze Fasern aus Nylon ermöglichen den verlängernden und definierenden Effekt der Wimpern. Zusätzlich sorgen haftende Wachse in der Formel für eine Vielzahl an Ankerpunkten, an welchen die Fasern haften, um ein sofortiges Volumen zu garantieren. „Extra-Lifting“-Polymere verleihen den Wimpern dabei noch mehr Schwung. Mit der 4D Technologie steckt der Falsche-Wimpern-Effekt bereits im Inneren des Mascaras!

Mit ihren 4 besonderen Eigenschaften verwandelt die Bürste die Wimpern für den glamourösen Blick: Die asymmetrischen Seiten der Bürste erreichen selbst feinste Wimperchen. Die flachen Seiten verdichten die Wimpern mit Hilfe der Formel. Exakte Kanten an der Bürste verleihen extra Wimpern-Definition und geschwungene Seiten sorgen für zusätzlichen Schwung der Wimpern.

L'Oréal Lash Architect 4D Mascara

Beim ersten Anblick der Bürste dachte ich nicht an Asymmetrie, sondern ob die Mascara schon jemand verwendet (und verbogen) hat...
Das Auftragen selbst war beim ersten Mal eine ziemliche Patzerei, überall Fliegenbeine und Mascara wo sie nicht sein soll - beim zweiten Auge ging's dann schon einfacher (das Problem hab ich aber eigentlich immer, wenn ich eine neue Mascara gekauft habe. Ich hätte es also wissen müssen...) und dann hat sich auch wirklich schon ein WOW-Effekt eingestellt!

links mit Lash Architect 4D - rechts nackig

Die Konsistenz ist sehr cremig und (nach der ersten Verwendung) leicht in der Handhabung, wenn auch das Bürstchen sehr gewöhnungsbedürftig ist...
Ich muss aber ehrlich sagen, knapp 17,- finde ich für meine Verhältnisse zu viel für eine Mascara. Die essence multi action mascara zB., die ich davor verwendet habe, steht der Lash Architect 4D nämlich um Nichts nach!
Für mich also absolut kein Nachkauf-Produkt.

Kennt ihr die L'Oréal Lash Architect 4D Mascara? Habt ihr sie schon ausprobiert? Wenn ja, wie findet ihr sie?

1 Kommentar:

  1. Das Ergebnis finde ich aber sagenhaft gut, muss ich sagen, aber stimmt schon, siebzehn Euro ist schon eine Menge für eine Wimperntusche.

    AntwortenLöschen