The girl is back in town! - Vrsar rewind | MissXoxolats Schokoladenseiten: The girl is back in town! - Vrsar rewind
>

Montag, 6. Juni 2011

The girl is back in town! - Vrsar rewind

Eigentlich sind wir ja schon seit Sonntag Nachmittag wieder im Land, aber mit dem Xoxolaten Bub abholen, Wäschewaschen und -aufhängen, Arbeiten etc. ging sich ein umgehender Post gestern nicht mehr aus. Bzw. es hat mich bisher einfach nicht mehr gefreut =)

Donnerstag ging's frühmorgens gleich in Richtung Süden los. Nach etwa sechs Stunden Autofahrt (und einem kleinen Stau) sind wir dann am Nachmittag in Vrsar angekommen.

im linken unteren Viertel sieht man "meinen" Hotelpool" ;-)

Nach dem Check-in an der Rezeption ging's erstmal in unser Appartment unser Zeug abstellen.
Die ganze Anlage ist auf einem Hügel gebaut. Dementsprechend viele Stufen sind also auf dem Weg vom Pool oder dem Restaurant zum Zimmer und umgekehrt zu überwinden - in unserem Fall täglich mehrmals 121 Stufen pro Weg ;-)

unser "Block"

Oleander - in der Anlage überall zu sehen!

Die Zimmer/Appartments hatten alle irgendwie einen 70er-Touch, der mir total gefällt. Unsere Zimmer (Wohnküche und separates Schlafzimmer) waren in Orange gehalten:

Schlafzimmer
Nachdem wir soweit ausgepackt hatten, sind wir gleich an der Promenade entlang zur unweit gelegenen Tauchbasis spaziert.
... und los geht's!


Jonathan, die Mittelmeermöwe, beim Sonnenbaden ;-)

Freitags war Mr. Xoxolat so ziemlich den ganzen Tag mit Tauchen beschäftigt.
Ich bin deswegen gleich nach dem Frühstück in den Ort losgezogen. Leider war das Wetter (warm aber) recht trüb. Im Nachhinein betrachtet war das allerdings eh nicht so blöd, wenn man herumstiefelt...
Zu Mittag gab's für mich ein leckeres "Urlaubsessen":

Mineralwasser, Kefir, Paprika & Burek mit Käse

Den Nachmittag hab ich dann, genauso wie den Samstag, teilweise lesend, teilweise schlafend wie die anderen Österreicher (als ob wir daheim und nicht in Kroatien gewesen wären) am Pool verbracht...

Pool-Landschaft des Resorts Belvedere

Und nun spaziert noch mal ein wenig durch Vrsar mit mir =)

Um hinauf zum Glockenturm zu gelangen muss man erstmal eine ordentliche Steigung bezwingen, die natürlich auf dem Bild total harmlos aussieht...

auf in den alten Ortskern von Vrsar

Durch viele kleine, enge und typisch südländische Gasserln gelangt man in kurzer Zeit (Vrsar ist in knapp zwei Stunden bezwingbar) hinauf zum Glockenturm:

typisch für den Süden =)

mittelalterliche Häuschen

Glockenturm & Pfarrkirche St. Martin

Auf den Glockenturm kann man auch hinauf - sowas lass ich mir nicht zweimal sagen! Leider war die Aussicht nicht so berauschend, wie ich sie mir erwartet hab. Aber trotzdem ganz nett - und ich konnte sie alleine (ohne andere - österreichische - Touristen) geniessen ;-)

kleines Häusermeer, im Hintergrund die Promenade und ganz hinten am Hügel das Resort Belvedere

Wenn man weiter durch den Ort streift findet sich so manch hübsches Plätzchen, wo man gerne länger verweilt!

Rassekatzen hab ich eigentlich noch nie im Urlaub herumstreunen gesehen...

der Ausblick auf die Marina ist allgegenwärtig

... genauso wie der Blick auf den Glockenturm!

ein bissi posing =)

wie mein Luzifer ;-)

So, das war's!
Wir hatten auf jeden Fall einen sehr netten und erholsamen (ich zumindest) Kurzurlaub im Süden!

tada!

Kommentare:

  1. das letzte bild ist superhübsch, ganz toll schaust du aus :-) und der bericht hat mir super gefallen. lg

    AntwortenLöschen