{UNTERWEGS IN} Ρόδος (Rhodos) - Part VIII - Prasonisi | MissXoxolats Schokoladenseiten: {UNTERWEGS IN} Ρόδος (Rhodos) - Part VIII - Prasonisi
>

Freitag, 12. Dezember 2014

{UNTERWEGS IN} Ρόδος (Rhodos) - Part VIII - Prasonisi

Rhodos_Prasonisi_01

Heute nehme ich euch ganz in den Süden der Insel Rhodos mit, nach Prasonisi!

Rhodos_Prasonisi_02_Surfer_Kiter

Die Halbinsel befindet sich ganz, ganz südlich, fernab vom Massentourismus im Norden, trotzdem herrscht hier alles Andere als tote Hose - besonders was den Wind betrifft! Hier treffen nämlich das rauhe und wellenreiche Mittelmeer im Westen und das ruhige Ägäische Meer im Osten zusammen und bieten einen wahren Multispot für Surfer und Kitesurfer! Die beiden Meere sind (meist) durch eine Sandbank getrennt, die gerade in den Wintermonaten auch mal überflutet ist, dann kann das Überqueren sogar lebensgefährlich sein! Ansonsten kann man hier gemütlich entlang laufen und die Surfer links und rechts beobachten.


Rhodos_Prasonisi_03_Surfer_Kiter

Durch den stetigen (und starken) Wind ist die Gegend hier eher nichts zum Sonnenbaden, es sei denn, man steht auf den herumgewehten Sand, der sich wie kleine Nadeln auf der Haut anfühlt...
Die Landschaft des Naturschutzgebietes bietet viel Sand und Felsen, sowas muß man mögen. Wir finden es super und deswegen haben wir uns auch zu einer kleinen Wanderung über die Halbinsel zu einem alten Leuchtturm aufgemacht.

Rhodos_Prasonisi_04

Parken kann man am Beginn der Sandbank (danach ist es verboten), dann geht man einfach über die Sandbank zum anderen Ende, wo man auf einem breiten Weg direkt bis zum Leuchtturm gelangt. Ich kann gar nicht genau sagen, wie lange wir nun gegangen sind. Der kleine Xoxo saß ja in der Rückentrage drinnen, der grosse Xoxo ist brav gelaufen, so hat das Ganze wahrscheinlich doch etwas länger gedauert. Insgesamt werden es aber vielleicht gut 2 Stunden gewesen sein?
Der Weg ist recht steinig (aber problemlos begehbar) und bietet keinen Schatten, viel Wasser und Sonnencreme sind deswegen besonders wichtig!
Belohnt wird man mit dem verlassenen Leuchtturm und einer weiten Sicht auf das Meer, ansonsten gibt's hier ausser sehr viel (unangenehmen) Wind nicht wirklich etwas. Deswegen gab's auch nur eine sehr, sehr kurze Rast, ein kleines Familienfoto und dann waren wir auch schon wieder auf dem Rückweg.

Rhodos_Prasonisi_05_Leuchtturm

Rhodos_Prasonisi_06_Leuchtturm

Rhodos_Prasonisi_07_Leuchtturm

Rhodos_Prasonisi_08_Leuchtturm

Was ich an Prasonisi sehr witzig finde: überall liegen einzelne Schuhe herum, die anscheinend der starke Wind davon geweht hat (wie auch einiges an Müll). Am Ende der Sandbank, dort wo die Halbinsel beginnt, gibt es lustigerweise ein kleines Plätzchen, wo lauter einzelne Schuhe liegen. Findet man also auf der Sandbank einen einsamen Schuh, kann man ihn dort hin zu den anderen gefundenen legen. Vielleicht hat ja jemand Glück und findet sich so sein Paar wieder zusammen =)

Rhodos_Prasonisi_08_Schuhe

Rhodos_Prasonisi_09_Schuhe

Rhodos_Prasonisi_10_Schuhe

Liebe Grüße,

1 Kommentar:

  1. Uih, sieht ja toll aus da! Und das mit den Schuhen ist ultra witzig XD

    AntwortenLöschen