{UNTERWEGS IN} Bad Hofgastein oder Me, Myself & I - KW10/14 | MissXoxolats Schokoladenseiten: {UNTERWEGS IN} Bad Hofgastein oder Me, Myself & I - KW10/14
>

Sonntag, 9. März 2014

{UNTERWEGS IN} Bad Hofgastein oder Me, Myself & I - KW10/14

Bad Hofgastein

Kaum zu glauben, wie schnell unser Winter-Urlaub plötzlich vor der Tür stand! So plötzlich, dass ich gleich mal die Hälfte zu Hause vergessen habe - trotz Packliste. Unter anderem auch den PIN für mein Handy, aber das ist wieder eine andere Geschichte, die ich euch später noch genauer erzählen werde... Um zum ausführlichen Urlaubsbericht zu kommen, klickt ihr gleich mal auf den Weiterlesen-Button =)

Schlossalm Bad Hofgastein

{Getan}

Die 5-stündige Anfahrt (inklusive Mittagspause beim →Landzeit Mondsee - absolut empfehlenswert für einen Zwischenstop, wenn man Kids im Kindergartenalter hat!) ist ereignislos verlaufen und so haben wir am frühen Nachmittag unsere Unterkunft für die kommenden Tage, das →Grand Park Hotel in Bad Hofgastein, erreicht.
Das Zimmer (Nr. 214) war dieses Mal absolut genial (obwohl unser Zimmer bisher auch aber eben nicht so toll war). Zum einen hatten wir eine eigene Segafredo Espresso Maschine, wie ich sie schon im vergangenen Jahr bei den Schwiegereltern am Zimmer bewundert habe! Und zum anderen war dieses Zimmer doch um einiges grösser oder zumindest besser angeordnet als "unser" altes Zimmer (ich glaube, es war 218).

Kaffeepause

Den grossen Xoxo haben wir wieder in der  →Skischule vor Ort angemeldet, mit der wir vergangenes Jahr schon zufrieden waren. Dieses Mal war er täglich sogar doppelt so lange wie letztes Mal unterwegs und es hat ihm total Spass gemacht. Da es im Tal keinen Schnee mehr gab, ist die Skischule mit den Kindern jeden Tag ins mit dem Auto nur 5 Minuten entfernte →Angertal gefahren. Am Ende der Woche sind sie dann sogar schon mit dem Sessellift auf den Berg hinauf!

Während der grosse Xoxo also fleissig am Skifahren war, haben  wir uns in der Zwischenzeit mit dem kleinen Xoxo anderwertig unterhalten. So waren wir zB. im Angertal Rodeln, wobei der Kleine sehr viel Spass dabei gehabt hat uns zu ziehen =) Ausserdem habe ich nach dem 3. Jahr endlich einen dem Hotel nahegelegenen Spielplatz gefunden, auf dem wir uns einige Stunden vergnügt haben!

Rodeln Angertal

{Geärgert}

  •  Dass die facebook App wiedermal mein Telefon zum Abstürzen gebracht hat. So musste ich es neu starten und... konnte mich nicht mehr an meinen PIN Code erinnern. Aufgeschrieben hab ich ihn natürlich auch nirgendwo, ausser zu Hause in meiner Mappe, wo ich alle Belege aufbewahre. Nunja. So hiess es dann eben 5 Tage ohne Telefon auskommen. Aber zumindest gab's im Hotel WLAN und auch sonst habe ich immer wieder eine Möglichkeit gefunden ins www zu gelangen. Im gesamten Skigebiet Gastein sowie der Ski amadé gibt es ausserdem kostenloses WLAN!

Skifahren im Angertal

{Gefreut}

  • Über zumindest zwei Tage richtig viel Sonnenschein und generell traumhaftes Wetter besonderes am letzten Tag. Ich bin lange in der Sonne gesessen, teilweise sogar nur mit T-Shirt und habe die ersten warmen Strahlen genossen.

Bad Hofgastein

{Gedacht}

  • Das Essen, wir hatten Halbpension mit Frühstück und Abends immer einem 5-Gänge-Menü, war wie immer ausgezeichnet, obwohl ich gestehen muss, dass ich die Menge an Essen gerade Abends nicht brauche und auch nicht (mehr) sonderlich gut vertrage. Aber im Vergleich zu den Vorjahren sind die Portionen doch etwas kleiner geworden (zum Glück!) und so war ich nach dem Abendessen eigentlich nie so überfüllt (ausser an einem Abend, wo ich gleich drei Desserts verputzt habe). Alle Speisen waren sehr ausgewogen und so verwundert es mich auch nicht im geringsten, dass ich in dieser Woche trotz dem üppigen Abendessen, nicht zugenommen habe. Das Personal war (wie auch bisher) durchwegs sehr freundlich und zuvorkommend. Die Kinder durften selbst wählen, was sie essen wollten, es wurde viel mit ihnen gescherzt und auch wenn mal ein Glas mit Saft über den halben Tisch verschüttet wurde, war das absolut kein Thema. Trotzdem habe ich mich diesbezüglich nicht sonderlich wohl gefühlt. Ein 5* Hotel ist einfach kein idealer Platz für Kinder (im Kindergartenalter). Laut soll man nicht sein, am Boden soll man nicht spielen, herumlaufen darf man nicht... So haben wir das 7-Gängige Galadiner am letzten Tag sausen lassen und sind auswärts bei →Rudi's Klause essen gegangen, wo wir schon mehrmals, auch in den vergangenen Jahren, waren. Sehr leckeres Essen, grosse Portionen, nette Bedienung - und vorallem waren wir mit dem Essen nicht erst um 21 Uhr fertig, wenn die Kinder eh schon mehr als streichfähig und gnatschig sind!
  • Was für eine Verschwendung! Am Aschermittwoch gab es ein Fischbuffet. Es sah wirklich unglaublich toll aus, mit den vielen verschiedenen Fisch- und Meeresfrüchtesorten sowie den wundervoll geschnitzten Eisfiguren und dem Buddha aus Butter. Aber es ist so viel übrig geblieben! Und gerade Speisen wie Sushi konnten nicht aufgehoben werden und landeten somit im Müll. Ich habe an diesem Abend auch das erste Mal Sushi und Austern probiert! Also letzteres brauche ich wirklich nicht mehr. Kein Wunder, dass der Herr Lugner diese schleimigen Dinger in Ketchup ertränkt...

Fischbuffet Grand Park Hotel Bad Hofgastein

Fischbuffet Grand Park Hotel Bad Hofgastein

  • Ich will nach Hause! Wir hatten dieses Mal wirklich einen extremen Lagerkoller. Noch dazu sind der Mr. und ich Mitte der Woche gleichzeitig krank geworden und wurschteln seit dem mit einer mehr oder weniger starken Erkältung herum. Erholung mit zwei Kindergartenkindern? Fehlanzeige.

{Geklickt}

  • Dreimal den falschen PIN Code ;-) Ansonsten nicht allzu viel, da ich auf Wlan angewiesen war =/

Faschingsdienstag

{Geshoppt}

  • Im Dorf-dm bin ich über die essence XXXL longlasting lipgloss matt effect gestolpert, über die ich schon so viel gelesen habe. Es gab leider nur zwei Farben - 05 velvet rose und 07 silky red und so durfte ersterer auf Verdacht (da es keinen Tester gab) mitkommen. Die Farbe sieht an mir wirklich fürcherlich (krank) aus. Der Geruch (total intensiv riechendes, künstliches Vanillearoma) ist im wahrsten Sinne des Wortes betäubend, genauso auch der Geschmack und das Finish für meine Lippen leider überhaupt nicht geeignet. Für diese matten Lipglosse darf man wirklich keine aufgesprungenen Lippen oder generell Fältchen haben, man sieht wirklich alles und der Lipgloss rutscht sehr unschön in diese Fältchen. Schade, denn die Konsistenz fände ich an sich wirklich sehr schön!

essence xxxl longlasting lipgloss matt velvet rose

{Und sonst so}

  • ... bin ich richtig froh wieder zu Hause zu sein! Und wenn mich dieser Urlaub etwas gelehrt hat, dann dass ich nicht mehr so schnell Urlaub in einem 5* Hotel machen werde - weder mit (kleinen) Kindern noch allein. Das bin einfach nicht ich, dieses 24/7 betüdeln lassen.
    Bad Hofgastein ist als Winter-Urlaubsziel auf jeden Fall wirklich toll! Direkt am Fuss des Skigebietes, ein netter kleiner und überschaubarer Ort mit einem hübschen Ortskern, viele Möglichkeiten die Zeit zu verbummeln oder gemütlich in einem der unzähligen netten Kaffeehäuser zu versumpern. Abgesehen davon haben sehr viele Hotels hauseigene Hallenbäder und im Ort selbst gibt es sogar eine eigene →Therme. Sollten wir wieder dort Urlaub machen, dann auf jeden Fall in einer kleinen Pension oder einem Selbstversorger-Appartment - und nicht mehr im 5* Nobelhobelhotel. Zumindest nicht in den nächsten 30 Jahren ;-)

Angertal

  • Die →Leserumfrage werde ich morgen auswerten. Ihr habt nun also wirklich die letzte Chance euren Partikel dazu beizutragen =)
  • Und nicht vergessen: das →Pettersson & Findus Gewinnspiel für die Österreicher unter euch läuft noch bis 15.03.!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen