Geburtstagstorte in himmelblau & weiss | MissXoxolats Schokoladenseiten: Geburtstagstorte in himmelblau & weiss
>

Donnerstag, 13. Februar 2014

Geburtstagstorte in himmelblau & weiss

Geburtstagstorte

Eigentlich hatte ich ja etwas ganz Anderes zum Geburtstag des kleinen Xoxos geplant, dann bin ich aber über die Vier Tage-Zitronentorte gestolpert und hab mir gleich gedacht: die wird's! Schlagobers-Topping wollte ich von Anfang an nicht, deswegen war ich ganz froh, dass ich kurz davor den simplen Marshmallow-Fondant entdeckt habe!
Insgesamt war ich mit der Torte auch nur einen Abend beschäftigt, also gar nicht mal so lange und das Ergebnis - sowohl optisch als auch geschmacklich - ist wirklich gut geworden! So gut, dass ich am Überlegen bin, die Geburtstagstorten in Zukunft nur noch so zu machen...

Torte

Zutaten 

250 g Mehl, 250 g Butter, 250 g Zucker, 4 Eier, 1 P. Vanillezucker, 3 TL Backpulver, 2 EL Kakao, 600 ml Schlagobers (Sahne), 1 P. Gelatinepulver, 8 EL Zitronensaft, 3 EL Zucker, etwas Marmelade

Lilienporzellan Daisy

Zubereitung

  • Aus Zucker, Butter, Eiern, Mehl, Vanillinzucker und 2 TL Backpulver einen Rührteig herstellen. Die Hälfte der Masse in eine zweite Schüssel geben und mit 1 TL Backpulver und 2 EL Kakao verrühren. Einen hellen und einen dunklen Boden bei 160°C (Umluft) etwa 15 – 20 Min. backen. Nach dem Auskühlen beide Böden waagrecht halbieren - bei mir ist der dunkle Teig leider nicht genug aufgegangen, deswegen habe ich nur 3 Etagen.
  • Schlagobers und Gelatine laut Packungsanweisung verrühren. Zitronensaft, 3 EL Zucker und Vanillinzucker unterrühren.
  • Die Zitronencreme halbieren (oder dritteln, je nachdem ob sich 3 oder 4 Böden ausgegangen sind), eine Hälfte auf einem hellen Boden verteilen, mit dem dunklen Boden zudecken, die zweite Hälfte der Creme darauf verstreichen und mit dem zweiten hellen Boden abdecken.
  • Abschliessend noch etwas Marmelade auf dem oberen Boden verstreichen und die Torte in den Kühlschrank stellen.

Marshmallow Fondant

Zutaten

1 kg Staubzucker (Puderzucker), 450 g weisse Marshmallows, 8 EL Wasser

Zubereitung

  • Marshmallows im Wasserbad (oder schrittweise in der Mikrowelle) schmelzen.
  • 500 g Staubzucker hinzufügen und am besten mit der Küchenmaschine und dem Knethaken gut verrühren. Schrittweise weiteren Zucker hinzufügen und eventuell mit der Hand weiterkneten, bis ein fester und formbarer Teig entstanden ist.
  • Bei Bedarf kann man nun noch nach Lust und Laune Lebensmittelfarbe einkneten. Ansonsten den Fondant bis zur Weiterverarbeitung in Frischhaltefolie einwickeln. Sollte der Teig trotz Folie zu fest sein, kann man ihn kurz in der Mikrowelle mit dem Auftauprogramm wieder weicher machen.

Marshmallow

  • Zum Überziehen der Torte wird der Fondant einfach auf den Durchmesser der Torte inkl. Rand etwa 2-3 mm dick ausgerollt. Wichtig: etwas Staubzucker auf die Unterlage geben, damit der Fondant nicht anklebt! Vorsichtig anheben, mittig auf die Torte legen, die Ränder glattstreichen, Überschüsse wegschneiden, alles glatt drücken bzw. etwaige Falten glattstreichen und dann sind wir  auch schon fertig!

Geburtstagstorte

Man kann die Torte schon 2-4 Tage im Voraus herstellen, im Kühlschrank gelagert wird sie nicht schlecht. Die Creme schmeckt anfangs sehr leicht und wird im Kühlschrank über die Tage etwas fester und schmeckt dann mehr nach Buttercreme!

* * *

Kommentare:

  1. Du kannst Marshmallow-Fluff auf fertig im Laden kaufen. Total super. Nur etwas mühsig aus der Dose zu bekommen, aber ansonsten top. Man spart sich damit die Schmelzerei. Ausserdem kann man es gut als Brotaufstrich verwenden :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kriegt man hier in Österreich aber leider nicht an jeder Ecke... Aber ich werd mich für's nächste Mal vielleicht doch schlau machen.
      Aber in der Mikrowelle soll das Schmelzen ruckzuck gehen!

      Löschen
    2. Bei uns gibts das auch erst seit geraumer Zeit. Zumindest fällt es mir seit kurzem erst vermehrt auf.
      Mikro hab ich keine, deswegen bin ich gottes froh ab dem Fluff (:

      Löschen
  2. <3 ohhhhhhhh super toller tipp danke!
    Sieht verdammt lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Der Kuchen ist wirklich der absolute Hammer :)

    Liebe Grüße, Patty
    http://measlychocolate.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Die sieht sooo toll aus! Irgendwann will ich mich auch mal an einer überzogenen Torte versuchen ^^

    AntwortenLöschen