Projekt 13 {November} & wie man seine Haare um 1-2 Nuancen aufhellen kann | MissXoxolats Schokoladenseiten: Projekt 13 {November} & wie man seine Haare um 1-2 Nuancen aufhellen kann
>

Donnerstag, 14. November 2013

Projekt 13 {November} & wie man seine Haare um 1-2 Nuancen aufhellen kann

annyclaws hat oben genanntes Projekt ins Leben gerufen, das mir wirklich gut gefällt:

Was ist das nun? Tja, ich möchte an jedem 13. eines jeden Monats im Jahre 2013 (aha, deswegen Projekt 13) ein Foto von mir machen. So tuttikompletti. Einmal, weil ich hoffentlich einen sichtbaren Abnehmerfolg dokumentieren kann und andererseits interessiert es mich einfach brennend, wie ich mich so im Laufe eines Jahres verändere, ob das nun Frisurenwechsel sind, oder eben eine Gewichtsveränderung, vielleicht hoffentlich bestimmt eine Schwangerschaft, die sonnengebräunte Haut und helleres Haar, …

Dieses Projekt möchte ich für mich folgendermassen umsetzen:
Ich habe ein T-Shirt und eine Jeans, die ich besonders gerne mag, die mir zur Zeit aber nicht passen. Naja, passen vielleicht schon im Sinne von: ich komme hinein, aber sie sitzen absolut fürchterlich. Beim Shirt quillen die Speckröllchen raus und die Jeans geht um 2 cm nicht zu. Das soll sich ändern (steht auch als Punkt bei meinen Vorsätzen für das heurige Jahr)!
Ausserdem finde ich es ganz interessant, wie sich die Frisur so im Laufe eines Jahres verändert (und bei mir soll sich ja demnächst wieder was ändern).
Für mich heisst das nun: monatlich ein Foto mit dem T-Shirt, der Jeans sowie der aktuellen Frisur.

Kaum zu glauben, dass das schon der vorletzte Projekt 13 Beitrag ist! Ich habe mir vorhin auch ein wenig die vergangenen Monate angesehen und hätte mir wirklich nicht gedacht, dass sich so viel geändert hat. Aber das zeige ich euch dann im Dezember (und darauf freue ich mich wirklich schon!). Hier kommt auf jeden Fall das November Foto:

Projekt 13 November

Positiv dieses Monat: Ich habe mein Gewicht bei 64 kg gehalten, was mich wirklich wundert, denn ich habe gevöllert. Aber wie auch noch! Lebkuchen, Lebkuchen, Lebkuchen! Die Vorweihnachtszeit ist echt mein Tod! =)
Ausserdem wachsen meine Haare brav! Das macht es zeitgleich allerdings auch zunehmend schwieriger sie zu bändigen. Die Farbe vom letzten Friseurbesuch hat sich auch relativ viel ausgewaschen, sie ist jetzt verhältnismässig hell und die alten Strähnen kommen langsam wieder durch, in der Sonne kommt auch mein roter Grundton wieder hervor!

Haare November

Dazu muss man sagen, dass ich mich auch ein wenig mit einer Zitronenkur gespielt habe. Das heisst, ich habe 60 ml Zitronensaft (= etwa der Saft einer Zitrone), 2 EL Honig und 1 EL Conditioner in einer Flasche zusammengemischt, diese Mischung einmal wöchentlich auf meine Haare aufgetragen und etwa 20 Minuten einwirken lassen. Die Haare mit Frischhaltefolie einwickeln und eine Haube aufsetzen, damit es schön warm bleibt und die Wirkung verbessert wird. Alternativ funktioniert's auch mit einer Trockenhaube oder man setzt sich im Sommer einfach in die Sonne!
Wenn man die Anwendung auf 2-3 Mal wöchentlich erhöht, sieht man sicher schneller, dass die Haare etwas heller (etwa 1-2 Nuancen) werden.
Durch den enthaltenen Conditioner und den Honig sind die Haare auch gar nicht furztrocken, sondern total weich!

Negativ diesen Monat: eigentlich nur mein momentaner Hautzustand. Keine Ahnung was wieder daran schuld ist (ich denke aber, dass es der Beginn der Heizperiode ist), zur Zeit sehe ich wieder wie ein Teenager aus mit meiner unreinen Haut... Auch eine Möglichkeit, wie man jünger geschätzt wird ;-)
Der Ergometer hat's immer noch nicht von meinen Eltern zu uns geschafft. Aber ich habe vom Mr. ja das Buch von Mark Lauren "Fit ohne Geräte für Frauen" geschenkt bekommen - das ich immer noch nicht gelesen habe. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Irgendwann, irgendwann...

1 Kommentar: