Projekt 13 {Oktober} | MissXoxolats Schokoladenseiten: Projekt 13 {Oktober}
>

Montag, 14. Oktober 2013

Projekt 13 {Oktober}

annyclaws hat oben genanntes Projekt ins Leben gerufen, das mir wirklich gut gefällt:

Was ist das nun? Tja, ich möchte an jedem 13. eines jeden Monats im Jahre 2013 (aha, deswegen Projekt 13) ein Foto von mir machen. So tuttikompletti. Einmal, weil ich hoffentlich einen sichtbaren Abnehmerfolg dokumentieren kann und andererseits interessiert es mich einfach brennend, wie ich mich so im Laufe eines Jahres verändere, ob das nun Frisurenwechsel sind, oder eben eine Gewichtsveränderung, vielleicht hoffentlich bestimmt eine Schwangerschaft, die sonnengebräunte Haut und helleres Haar, …

Dieses Projekt möchte ich für mich folgendermassen umsetzen:
Ich habe ein T-Shirt und eine Jeans, die ich besonders gerne mag, die mir zur Zeit aber nicht passen. Naja, passen vielleicht schon im Sinne von: ich komme hinein, aber sie sitzen absolut fürchterlich. Beim Shirt quillen die Speckröllchen raus und die Jeans geht um 2 cm nicht zu. Das soll sich ändern (steht auch als Punkt bei meinen Vorsätzen für das heurige Jahr)!
Ausserdem finde ich es ganz interessant, wie sich die Frisur so im Laufe eines Jahres verändert (und bei mir soll sich ja demnächst wieder was ändern).
Für mich heisst das nun: monatlich ein Foto mit dem T-Shirt, der Jeans sowie der aktuellen Frisur.

Es herbstelt inzwischen. Ordentlich aber auch noch! Die Sonne scheint und die Farben der Blätter sind momentan einfach ein Wahnsinn!

Projekt 13 Oktober

Ein Wahnsinn ist auch mein Essverhalten. Momentan kann ich mich wieder überhaupt nicht zusammenreissen und esse, was mir zwischen die Finger kommt.
Auch wenn meine Arbeitskollegin mich für 24 hält und meint, dass man mir die Kinder nicht ansieht: ich fühle mich mit meinem Bauch nicht wohl und ich sollte endlich etwas dagegen tun. Sollte...

Mein Gewicht schwankt um die 64 kg, zumindest von der pöhsen 65 auf der Waage bin ich verschont geblieben und es scheint langsam, langsam doch runter zu gehen.
Seit dem ich nun seit Anfang des Monats arbeiten gehe, esse ich zumindest in der Arbeit halbwegs normal und trinke recht viel. Ausserdem hab ich immer Obst mit und das heisst schon was für mich! Aber ich glaube, ich werde es nie so ganz ohne Süssigkeiten schaffen! Und um ehrlich zu sein, ich glaub, das würde ich auch nicht wollen.

Auf der to-do-Liste steht deswegen ganz oben:
  • Ergometer von meinen Eltern holen und Kalorien verbrennen!

So, und ich mach' mir dann erstmal einen Kaffee, nehm mir ein Stück Kuchen von meiner Mama und setzt mich auf die Terrasse raus in die Sonne! =)

Kommentare:

  1. Also ich kann dir da nur Joggen empfehlen...machen viele nicht so gern, muss mich gerade bei dem Wetter auch echt aufraffen, aber es ist einfach am effektivsten. Ansonsten halt ganz wichtig, das regelmäßige Essen, dass es eben gar nicht erst zum Heisshungerattacken kommt. Ich lass es grad auch wieder etwas schleifen und hoff, dass es wieder normaler läuft jetzt wo ich wieder allein wohn und selbst entscheiden kann was ich wann esse. Ich drück dir jedenfalls die Daumen, find auch, dass du jünger ausschaust und find die Aktion echt cool!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Das mit dem Joggen ist so eine Sache... Wenn ich mal laufe, ist es wirklich toll. Aber die Überwindung... =D

      Löschen