>

Mittwoch, 31. Juli 2013

NIVEA Intensiv Reinigendes Wasch-Gel

2 Kommentare
Ich hätte es mir nie gedacht, dass ich das sage, aber ich habe ein neues Lieblingsprodukt und es ist nicht Naturkosmetik! Es handelt sich um das * Intensiv Reinigende Wasch-Gel von NIVEA.

NIVEA Intensiv Reinigendes Wasch-Gel

Was NIVEA verspricht

NIVEA aqua effect Intensiv Reinigendes Wasch-Gel reinigt Mischhaut und fettige Hautauf eine gründliche und gleichzeitig schonende Weise.
  • Die Haut wird sanft gereinigt und überschüssiges Hautfett entfernt, um Hautglanz zu reduzieren
  • Angereichert mit reinigenden Micro-Peeling-Perlen hilft es Hautunreinheiten zu beseitigen und der Bildung neuer Hautunreinheiten entgegen zu wirken
  • Die Formel mit Meeresalgen und Hydra IQ  belebt und befeuchtet die Haut
Ergebnis: 
Die Haut ist porentief gereinigt und fühlt sich glatt und geschmeidig an. Sanft massierend auf das feuchte Gesicht, Hals und Dekollete auftragen.

Inhaltsstoffe: Aqua, Glycerin, Sodium Laureth Sulfate, Polyethylene, Glyceryl Glucoside, Fucus Vesiculosus Extract, Tocopheryl Acetate, Coco Glucoside, PEG-7 Glyceryl Cocoate, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Sodium Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Caprylic/Capric Triglyceride, Lactose, Cellulose, Benzophenone-4, Hydroxypropyl Methylcellulose, Sodium Benzoate, Butylphenyl Methylpropional, Geraniol, Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyde, Benzyl Alcohol, Parfum, CI 77007, CI 42090, CI 47005

Preis: €6,99 für 150 ml

Was ich dazu sage

Die leicht transparente Verpackung selbst sieht super frisch/erfrischend aus und man kann die oben genannten Micro-Peeling-Perlen auch durchschimmern sehen. Das alleine hat das Wasch-Gel für mich schon interessant gemacht, obwohl ich bisher kein einziges NIVEA Produkt aus dem Gesichtspflegebereich mein Eigenen nennen konnte (wir wissen ja, sensible Haut und so...).

NIVEA Intensiv Reinigendes Wasch-Gel Micro-Peeling-Perlen

Das ebenfalls transparente, leicht türkis-blau-grün schimmernde Gel riecht leicht frisch und wenn man es sich ganz fest einbildet, erinnert der Duft vielleicht auch ein klitzekleines Bisschen an Meer - was ich auf die enthaltenen Meeresalgen zurückführe ;-)

Das Gefühl auf der Haut fand ich durch die Peeling-Perlen anfangs ein wenig unangenehm, leicht kratzend. Mittlererweile mag ich genau das am Wasch-Gel total gerne, weil ich das Gefühl habe, mein Gesicht wird dadurch ordentlich gereinigt (Peeling-Perlen eben). Ich finde es in der Anwendung auch recht sparsam, denn man kommt schon mit einer Mege kleiner als eine Haselnuss aus!
Nach dem Abtrocknen fühlt sich die Haut angenehm weich und sauber an, aber nicht quietschsauber, so wie es eine Seifen hinterlassen würde. Warum? Das Waschgel ist seifenfrei!

NIVEA Intensiv Reinigendes Wasch-Gel

Ich verwende das Intensiv Reinigende Wasch-Gel von NIVEA nun schon seit einiger Zeit und bin wirklich positiv überrascht! Einerseits, dass es meine Haut so gut verträgt und andererseits, dass sich mein Hautbild insgesamt so verbessert hat! Ich weiss nich woran es genau liegt. Ob nun am Wasch-Gel, an meiner sonstigen Kosmetik, an der Sonne oder einfach an der Kombination aus allem. Unterm Strich ist es auch egal, ich bin sehr zufrieden damit und trau' mich sogar fast sagen, es ist ein NACHKAUFPRODUKT!

Verwendet ihr Gesichtspflege-Produkte von NIVEA? Habt ihr das Waschgel schon ausprobiert?

* Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos von Beiersdorf zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!



 

Dienstag, 30. Juli 2013

{UNTERWEGS} im Naturpark Sparbach + Buchtipp!

Keine Kommentare, bitte tu' was dagegen =)
Es ist Samstag Morgen, wir sitzen bei einem gemütlichen Terrassen-Frühstück und grübeln, was wir an diesem Kaiserwetter-Tag mit den Kids anstellen sollen. Ein Ausflug soll es sein, allerdings etwas Neues und nicht der obligatorische Besuch im Lainzer Tiergarten oder im Schlosspark Laxenburg, den wir ohnehin mehrmals im Jahr machen.

► ► ► Als der grosse Xoxo noch klein und im Kinderwagenalter war, hab ich mir einen sehr, sehr coolen Wanderführer gekauft: Wandern mit Kinderwagen - Wienerwald. Der Titel sagt eigentlich schon alles. Im Buch finden sich 35 Touren, die alle mit Kinderwagen machbar sind, denn nur weil man kleine Kinder hat, heisst das doch noch lange nicht, dass man auf's Wandern verzichten und sich auf den Park um's Eck beschränken muss! Es gibt Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, ganz einfache Rundtouren und anstrengende Bergfex-Touren, es ist wirklich für jeden etwas dabei! Detaillierte Informationen zur Anfahrt, Tipps für Raststationen und Sehenswürdigkeiten am Weg, sowie Hinweise zu Spielplätzen, Tiergehegen oder Spielmöglichkeiten am Wasser machen die Wanderungen auch für die Knirpse interessant! Beim Online-Buchhändler meines Vertrauens habe ich noch mehrere ähnliche Wanderführer (für andere Regionen) entdeckt, den einen oder anderen werde ich mir sicherlich noch bestellen! ◄ ◄ ◄

Nun aber zurück zum eigentlichen Thema! An besagtem Samstag fiel die Wahl auf den Naturpark Sparbach, der für uns in unmittelbarer Nähe (Fahrzeit gerade einmal 15 Minuten!) liegt. Was uns laut Buch erwarten sollte: Wildschweine und romantische Ruinen, ausserdem ein Kinderspielplatz, Tiergehege und eine alte Wassermühle. Kurz es sollte viel zu sehen geben und gleich vorweg, wir wurden absolut nicht enttäuscht!

Ursprünglich haben wir aufgrund der heissen Temperaturen eine eher kleine Runde geplant, aus der dann doch eine recht lange wurde, bei der wir bis auf eine "Attraktion" eigentlich alles gesehen haben =)

Karte Naturpark Sparbach
*klick* macht gross

Gleich nach dem Eingang (der Eintritt für Erwachsene kostet übrigens 4,-, Kinder ab 5 Jahren 2,-) haben wir schon das erste freilaufende Wildschwein entdeckt und sind danach den leicht ansteigenden Weg der "Galerie der Wildtiere" hinaufgegangen, auf dem man Muffel und Damwild beobachten kann.

Naturpark Sparbach Wildschwein

Naturpark Sparbach Muffel- und Damwild

Nach dem Wild ging es mitten durch den angenehm kühlen Wald weiter in Richtung Ruine Johannstein und den Baumriesen.

Naturpark Sparbach Ruine Johannstein

Bei den Baumriesen handelt es sich um teilweise über 200 Jahre alte Bäume, darunter zum Beispiel die "Waldmüllerbuche" oder die "Fürstenföhre". Unter den Bäumen befinden sich teilweise total bequeme Holzliegen, die zum weiteren Verweilen im Schatten einladen!

Naturpark Sparbach Baumriesen

Nach etwa weiteren 10 Minuten erreicht man die im 12. Jahrhundert erbaute Ruine Johannstein, auf der der bekannte österreichische Dichter, Dramatiker und Schauspieler Ferdinand Raimund sein Zaubermärchen "Alpenkönig und Menschenfeind" vollendete.

Naturpark Sparbach Ruine Johannstein Ferdinand Raimund

Man kann in den ehemaligen Herrschaftssitz, dessen Grundform einem Malteserkreuz ähnelt, hinein gehen, sie ist auch mit dem Kinderwagen befahrbar - und ein wenig kraxeln kann man auch =)

Unser Weg führte uns danach weiter zur uralten Fürstenföhre, dem Dianatempel und der Dianaquelle. Der dortige Rast- und Spielplatz bietet sich super für ein Picnick unter den grossen, schattigen Föhren an.

Naturpark Sparbach Fürstenföhre, Dianatempel, Dianaquelle

Von der Dianaqulelle haben wir bis auf ein kleines Rinsal aufgrund der langanhaltenden Hitzewelle leider nicht viel gesehen. Und so haben wir nach diesem lowlight wieder Richtung Ausgang aufgemacht. Nachdem wir schon relativ lange unterwegs waren und dem grossen Xoxo nicht noch mehr zumuten wollten, haben wir die Köhlerhausruine, die einen tollen Ausblick auf das Schneeberg-Raxgebiet bieten soll, (leider) ausgelassen und haben unsere Runde ohne Abschweife fortgesetzt.

Naturpark Sparbach

Zum Abschluss sind wir noch am Lenauteich mit seinen riesigen Fischen (an der Oberfläche sieht man hauptsächlich grosse Forellen) entlang zum grossen Spielplatz gegangen.  Am Teich befindet sich auch die Leopold Mühle, die ursprünglich aus der Buckligen Welt stammt und am Teich in den 1960ern originalgetreu aufgebaut wurde.


Neben unzähligen Geräten findet sich auf dem Spielplatz auch ein Grillplatz, den man mieten kann und ein kleiner integrierter Bachlauf, mit allerlei Dingen zum experimentieren und in dem man super pritscheln kann! Bei diesen Saharatemperaturen eine Wohltat für die beanspruchten Füsse!


Am Weg zum Aus(- und Ein)gang kommt man noch an der Wildschweinfutterstelle vorbei, wo man sehr viele Wildschweine beobachten kann. Direkt daneben finden sich noch ein paar Gehege mit knuffigen Eseln, frechen Ziegen, die nicht in ihrem Gehege bleiben wollen und lieber kleine Xoxos erschrecken, weil sie zu schnell auf ihn zugerannt kommen, sowie kleine Häschen, die Schräglage haben =)


Der Naturpark Sparbach ist wirklich wunderschön und man kann sich stundenlang drinnen verlieren! Wir haben selbst über 6 Stunden dort verbracht!

An die Eltern unter euch: geht ihr mit euren Kids wandern? Wie seid ihr dann mit den Kleinen unterwegs? Kinderwagen? Trage? Oder doch zu Fuss?

Montag, 29. Juli 2013

{REZENSION} Die schönsten Kindergeburtstage im Grünen

Keine Kommentare, bitte tu' was dagegen =)
Die schönsten Kindergeburtstage im Grünen
Die schönsten Kindergeburtstage im Grünen

Allgemeine Informationen:

Broschiert: 55 Seiten
Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1., Aufl. (Februar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3649612542
ISBN-13: 978-3649612544
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4 - 6 Jahre





Inhalt:

Kindergeburtstage - eine echte Herausforderung! Mit diesem Buch gelingt das Fest garantiert. Sechs praxiserprobte Mottopartys versprechen jede Menge Spaß im Grünen. Wie wär's mit einem Käfergeburtstag für die Kleinen oder einer Wildnisparty für echte Abenteurer? Jedes Kapitel enthält Anregungen für Einladungskarten, Dekorationen, Mitgebsel, Spiele, Kreatives und leckeres Essen. Dazu gibt's bewährte Partyideen, die immer passen, und praktische Survival-Tipps für Eltern.

Was ich dazu sage:

Nächstes Jahr wird der grosse Xoxo schon 5. Eigentlich das ideale Alter um die erste Geburtstagsparty zu schmeissen. Und ich stehe praktisch planlos da, denn bisher gab es noch keine richtigen Kinderpartys, die ich als "Vorlage" nützen könnte. So kommt mir das Coppenrath-Buch gerade recht, um die ersten Inspirationen zu sammeln!

Gleich eingangs bekommt man viele Tipps und Tricks, die gerade für Kinderparty-unerfahrene Eltern (wie mich) wichtig sind: Wann soll die Party steigen? Wieviele Kinder sollen eingeladen werden? Was soll auf den Einladungen stehen? Wieviel Zeit soll für das Fest geplant werden?

Im nachfolgenden Teil werden sechs Mottoparties für unterschiedliche Altersstufen im Detail vorgestellt:
• Viele kleine Krabbelkäfer ( 2 bis 4 Jahre)
• Mein bunter Blumengarten (3 bis 6 Jahre)
• Auf in die Wildnis" (6 bis 10 Jahre)
• Spritziger Wasserspaß (4 bis 10 Jahre)
• Wunderschöne Prinzessinnen (3 bis 6 Jahre)
• Piraten in Sicht! (6 bis 10 Jahre)

Jedes Motto-Kapitel ist zusätzlich noch in mehrere Unterkapitel eingeteilt: Vorbereitung, lustige Spiele, leckeres Essen und Bastelspass. So hat man wirklich einen tollen Leitfaden für die Party!

Optisch finde ich das Buch sehr ansprechend gestaltet. Das Cover wirkt mit seinem rot/weissen Polkadot-Muster, der Blumenbordüre und der kindlichen und farbigen Schrift sehr fröhlich. Die einzelnen Kapitel unterscheiden sich farblich, damit kein langes Suchen des Kapitelanfangs notwendig ist. Die enthaltenen Fotos zeigen Momentaufnahmen von richtigen Parties und wirken nicht gestellt.

Wir haben ja "nur" eine grosse Terrasse und so lassen sich leider nicht alle Mottoparties so umsetzen, wie sie im Buch beschrieben sind. Gerade mit Wasserschlachten und Lagerfeuer wird es hier schwierig, aber es finden sich so viele Ideen, die sich auch super abwandeln lassen und so bin ich mir sicher, für die 5-Jahre-Geburtstagsparty des grossen Xoxos bin ich bestens gerüstet!

Alles in allem ein nettes Buch mit vielen Ideen und Inspirationen!


* Danke an Blogg dein Buch und den Coppenrath Verlag für das Rezensionsexemplar!

Sonntag, 28. Juli 2013

Me, Myself & I - KW 30/13

2 Kommentare
|Gesehen|
• Top Gear
• Dexter
• True Blood
• Haven
• Pacific Rim - war ganz nett, aber nicht wirklich übrragend. Ausserdem musste ich bei ständig an den Mann meiner Freundin V. denken!
• Oblivion - Tom Cruise ist alt geworden :-o Und ich mag ihn immer noch nicht, auch wenn der Film selbst nicht sooo schlecht war.

|Gehört|
• Spotify

|Gelesen|
• Wanderführer

|Getan|
• täglich im Dachbad gewesen

Dachbad Pool Wohnpark Alterlaa

• Endlich mal wieder meinen Schreibtisch zusammen geräumt. Ist schon schöner als Chaos. Aber ich weiss auch nicht, woher das immer kommt ;-)

Schreibtisch sauber!

• eine ehemalige Arbeitskollegin und Freundin zu Besuch gehabt - das erste Mal nach über 4 Jahren (weil ich mich aufgrund ihrer negativen Einstellung mehr oder weniger von ihr getrennt hab). Wir hätten uns schon vor ein paar Wochen treffen sollen, ich hab aber dann doch abgesagt, weil ich mir nicht so richtig sicher war, ob ich wirklich wieder intensiveren Kontakt zu ihr möchte. Nun war es aber doch soweit, das Treffen war ganz ok. Eigentlich so wie früher, nur dass sie nun viel positiver wirkt als damals! Mal sehen, wie das nun weiter geht...
• Einen Ausflug in den Naturpark Sparbach gemacht. Da wir den Ausflug alle so toll fanden, gibt's dazu noch einen separaten Post!

Naturpark Sparbach

• Heute waren wir bei meinen Eltern im Garten zum grillen & chillen. Wobei chillen bei 38°C und knallender Sonne (obwohl die Wetterapp doch was Anderes meinte) doch etwas schwierig ist. Mit gelegentlichen kalten Duschen ging es heute aber! Die Krönung des heutigen Kaiserwetters war dann aber doch der Besuch im Dachbad.


• Ausserdem: "Save the Date" Karten für unsere Wichtigsten bestellt! Jetzt wird's langsam wirklich ernst!

|Geklickt|
• bei Kitchen Tinker einen tollen Kimono! Ich glaub, ich muss mir sowas auch nähen, als Morgenmantel! Und der türkisblaue Asiastoff ist echt ein Traum! ♥

|Gegessen|
• Gibt kaum ein leckereres (?) Abendessen: Putenschinken, Käse, Weintrauben & Joghurt

Putenschinken, Käse, Weintrauben & Joghurt

• Spaghetti mit Linsenbolognese
• Asiatisch vom Akakiko
• Gegrilltes
• Viel zu viel Eis

|Getrunken|
• Leitungswasser, Leitungswasser, Leitungswasser!
• selbstgemachten Eistee

|Gedacht|
• Ich darf mich ja eigentlich nicht über das aktuelle Wetter beschweren, aber muss es denn gar so heiss sein? Haben wir uns nicht auf 25°C geeinigt, Petrus?


• Bei uns im Haus wohnen so viele nette Leute! Hätten wir nicht das Dachbad, hätten wir sie wohl nie so gut kennen gelernt! Je länger ich hier im Wohnpark wohne, desto weniger will ich von hier weg!

|Gefreut|
• dass wir so einen tollen Ausflug gemacht haben (Naturpark Sparbach)

|Geärgert|
• Über den Nachbarn meiner Eltern. Giesst der Idiot einfach seine giftigen Farbreste bei uns in die Wiese, die nun total verätzt ist! Mit dem noch nicht genug, kriegt sein Enkel gleich noch eine Kopfnuss von ihm, nur weil der Kleine am Zaun stehend zu uns rüber geschaut hat...

|Gekauft|
• War diese Woche doch einiges dabei:

Bussi Bussi Wild Urb
"Bussi Bussi" von Wild Urb

Das Spielzelt von H&M ist DER Renner bei uns auf der Terrasse! Sowohl die Kinder als auch die Katzen lieben unser neues Monsterhaus!

H&M Bestellung

Ein Interface, damit ich meinen Tauchcomputer mit dem Rechner verbinden und die Tauchgänge "auswerten" kann.

Cressi Interface für Leonardo

|Gestaunt|
• Wie schnell der kleine Xoxo auf dem Hochbett des grossen Xoxo ist! :-o Und deswegen haben wir dieses Wochenende auch eine "Sperre" gebabaut, damit der Kleine da nicht mehr hochkraxeln kann!

Und wie war eure Woche so? Wo habt ihr die heissen Tage verbracht?

Vergesst nicht auf das Gewinnspiel! Bis Mittwoch habt ihr noch Zeit für eine Teilnahme!

Freitag, 26. Juli 2013

{HOCHZEIT} Inspirations - Part 1 - Tischdeko

2 Kommentare
Seit Mr. Xoxolat vor mir einen Kniefall gemacht hat, hab ich auf Pinterest einige Hochzeits-Ordner angelegt. Zug um Zug möchte ich euch nun an meinen Ideen und Inspirationen teilhaben lassen, denn heute in genau einem Jahr ist es nämlich soweit! 365 days to go!

Daisypath Wedding tickers

Meine engsten Freunde wissen es schon, Mr. Xoxolat und ich planen eine
R e g e n b o g e H o c h z e i t

Ich liebe Regenbogen und finde, dass es ein sommerlich-frisches Thema ist. Ausserdem müssen wir uns dabei nicht auf eine Farbe einigen beschränken und Mr. Xoxolat braucht sich über fuchsia keine Gedanken machen! 
Wie gesagt, es handelt sich hierbei vorläufig um Inspirationen und noch nicht wirklich etwas Konkretes.  Ob sich letztendlich das eine oder andere erfüllen lässt, wird sich zeigen!

Im ersten Teil meiner Wedding-Inspirations zeige ich euch meine Ideen rund um die Tischdekoration. Den direkten Link zum Pinterest-Board, das ständig aktualisiert wird, findet ihr hier: Wedding Inspirations

Regenbogen Tischdekoration

Wir werden wahrscheinlich auf insgesamt 60-80 Personen kommen (ich bin ständig am Hin- und Herschaufeln der Gäste zwischen "sicher" und "unsicher") und bei der Tafel somit in etwa 8 oder 9 Tische haben. Eine ideale Anzahl für ein Regenbogen-Thema!
Weil ich nicht auf jedem Tisch alle Regenbogenfarben haben möchte, wird jedem Tisch eine Farbe zugewiesen. Die Tische erhalten dann keine Nummern sondern eine Farbe (siehe 1 und 2 am obigen Bild).
Das heisst wir haben zB. einen roten, orangen, gelben, hellgrünen, dunkelgrünen, hellblauen, dunkelblauen und violetten Tisch.

Von unserer Location her bekommen wir weisse Tischtücher, Servietten und Stuhlhussen gestellt, was für unser Thema toll ist, da die knalligen Farben somit sicher gut zur Geltung kommen werden!
Da ich weisse Stuhlhussen recht langweilig finde, möchte ich gerne um jeden Sessel eine farbige Schleife (wie auf Bild 1) in der Farbe des jeweiligen Tisches binden - zum Beispiel aus Organzastoff oder -geflecht.
Auf den Tischen selbst wird ein Blumengesteck in der jeweiligen Farbe stehen, für die Kinder vielleicht ein kleines Surprise-Päckchen in der gleichen Farbe gehalten. Wie genau es auf den einzelnen Tischen aussehen wird, weiss ich allerdings noch nicht...

Die Serviettenringe könnte ich mir, mit einem Schmetterling in der jeweiligen Farbe drauf, auch gut als gleichzeitige Platzkärtchen vorstellen, denn auch unsere Torte wird Schmetterlinge drauf haben (dazu aber in einem anderen Post). Das lässt sich auch recht einfach mit einem Motivstanzer und etwa breiten Satinbändern gut umsetzen...
Und weil ich selbst gerne nasche, muss es auf jedem Tisch ein grosses Bonbonglas oder ähnliches mit Skittles geben (Bild 3) - es gibt doch kaum einen Slogan, der besser zu unserem Hochzeitsthema passt: "Taste the Rainbow" =)

Was fällt euch noch zum Thema "Regenbogen-Tischdeko" ein?

Dienstag, 23. Juli 2013

Marillenkuchen mit Puddingfüllung

4 Kommentare
Ich glaube, ich wechsel von MissXoxolat zu MissInkosequent... Heute wär ja eigentlich wieder mal ein belly off Post an der Reihe, nachdem ich aber auch vergangene Woche genau gar nichts gemacht hab, werd ich das wohl erstmal auf Eis legen, bis ich meine Motivation wieder gefunden habe. Bisdahin widme ich mich anderen Themen. Dem Essen zum Beispiel =)

Es ist Marillen-Hoch-Zeit! Und ich hab das gleiche Problem wie schon zur Rhabarber-Zeit. Was tue ich mit den vielen Marillen? Ich möchte etwas Neues ausprobieren und nicht immer die Klassiker wie Blechkuchen oder Marmelade...
Nachdem ich nicht 9 kg Obst auf einmal verarbeiten wollte, habe ich die Marillen der Saison erstmal entkernt, halbiert und eingefroren, so ist das Ganze stressfreier =) Ein paar hab ich mir dann doch beiseite gelegt um damit zumindest einen kleinen Kuchen, allerdings keinen ordinären Blechkuchen, zu backen...

Marillenkuchen mit Puddingfüllung

Zutaten

1 Päckchen Vanille-Puddingpulver, 2 EL Zucker, 375 ml Milch, 150 g Butter, 3 Eier, 1 P. Vanillezucker, 100 g Zucker, 200 g Mehl, 2 TL Backpulver, 150 g Frischkäse, 50 g Schokoraspel, -streusel oder -tröpfchen, 10-14 Marillen (je nach Grösse)

Zubereitung

• Puddingpulver mit 2 EL Zucker und etwas Milch glattrühren. Restliche Milch aufkochen lassen, Puddingpulver einrühren, nochmals kurz aufkochen und danach auskühlen lassen.
• Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Eier einzeln hinzufügen, Mehl und Backpulver vermischen und mit dem Frischkäse ebenfalls unterrühren. Schokostreusel unterheben.
• Teig in eine eingefettete Springform leeren und glatt streichen. Pudding in einen Spritzsack mit mittlerer Tülle füllen und über den ganzen Teig verteilt immer wieder die Tülle etwas in den Teig hineintauchen und etwas Pudding hinein spritzen.
• Marillen halbieren und auf dem Teig verteilen. Im 180°C vorgeheizten Backrohr etwa 45-55 Minuten backen.

Marillenkuchen mit Puddingfüllung

Was stellt ihr mit den Marillen an?

Montag, 22. Juli 2013

{Abgetaucht} Neufelder See

2 Kommentare
Gestern war ich zum ersten Mal seit meinem ersten Freiwassertauchgängen (im Zuge des Tauchkurses) Ende Mai tauchen. Aufgrund der Nähe (50 km südlich von Wien) sind wir zum Neufelder See gefahren. Dieser See ist nicht natürlich entstanden, sondern hier wurde früher Braunkohle abgebaut und die Grube später geflutet.

Der Eintritt beim Tauch-Sport-Vienna kostet €4,50 und für €10,- konnte ich mir eine Flasche (das einzige Teil, das mir von der Ausrüstung noch fehlt) ausborgen. Equipment zusammen bauen, rein in den Neopren und dann konnten wir auch schon abtauchen!

Tauchen Neufelder See

OK! Tauchen Neufelder See

Auf 5 m gibt es eine Plattform mit einem Telefon =)

Telefon im Neufelder See
Sekretariat Poseidon =)

Kurz danach kann man Poseidon zu einem Tänzchen auffordern!

Poseidon im Neufelder See
Poseidon im Neufelder See

Beim ersten Tauchgang hab ich auf Mr. Xoxolat gehört und die Eisweste nicht angezogen. Bei 10 m ist es dann aber doch empfindlich kälter gewesen als die etwa 23°C Einstiegstemperatur...
Nachdem mir die Kälte im Kopf richtig weh getan und die Batterie von Mr. Xoxolat's Tauchcomputer gemeint hat, sie müsste nun von jetzt auf gleich leer sein, sind wir schon nach etwas über 10 Minuten aus dem Wasser raus.
Dann hat aber alles gepasst, obwohl das Wasser auf etwa 16 m nur noch coole 10°C hatte...

Ausrüstung komplett! Alles OK im Neufelder See!
Ausrüstung komplett! Alles OK im Neufelder See!

Wir haben uns dort auf die Suche nach den hübschen Signalkrebsen gemacht und auch ettliche in ihren Höhlen entdeckt! Dabei hätten wir beinahe den grossen Hecht (?) übersehen! Aber das war auch kein Wunder bei der eher schlechten Sicht.


Im Neufelder See gibt's übrigens auch Gefälle von sage und schreibe 90% =)

90% Gefälle im Neufelder See
90% Gefälle =)

90% Gefälle im Neufelder See
Neufelder See Steilwand =)

Am "Rückweg" haben wir noch Bekanntschaft mit anderen seltsamen Unterwasser-Wesen gemacht. Zumindest haben sie uns den Weg nach Oben gezeigt =)

seltsamen Unterwasser-Wesen im Neufelder See
seltsamen Unterwasser-Wesen im Neufelder See

Was gibt es tolleres, als wenn die Sonne so ins Wasser reinknallt!?

Neufelder See

Also mir haben meine ersten richtigen Tauchgänge super viel Spass gemacht, auch wenn ich noch ordentlich an meiner Tarierung arbeiten muss. Und ich war sicher nicht das letzte Mal im Neufelder See! Da der zweite Tauchgang mit nicht mal 30 Minuten recht kurz war, gibt es noch einiges zu entdecken! Ich komme also wieder!

winke winke im Neufelder See
winke winke!

* alle Bilder sind mit einer GoPro Hero3 entstanden

Gibt's unter euch auch den einen oder anderen Taucher?

Sonntag, 21. Juli 2013

Me, Myself & I - KW 29/13

Keine Kommentare, bitte tu' was dagegen =)
|Gesehen|
• Top Gear
• Dexter
• Haven
• Signalkrebse, Barsche und einen Hecht im Neufelder See =)

|Gehört|
• Radio, nachdem mein Spotify im Auto nicht funktionieren will...

|Gelesen|
• nix...

|Getan|
Schloss Weikersdorf (zwecks Hochzeitslocation) besucht, obwohl die Entscheidung eh schon direkt beim Besuch des Parkschlössls gefallen ist.


• (Wieder Mal) bei IKEA gewesen und das Kinderzimmer endlich, endlich (fast) fertig gemacht. Pac-Man frisst sich jetzt durch =)

Pac-Man frisst sich durch's Kinderzimmer!

• Mit unserer Kids&Talk Runde diesmal "am Land" im tiefsten Niederösterreich gewesen. Da ich die Gegend dort so traumhaft finde, fahre ich jedes Mal die etwas längere dafür aber idyllischere Strecke =) Momentan blühen überall Sonnenblumen ♥ (die man am unteren Bild natürlich nichts sieht)

Dietersdorf

• Ich hab mich mit einer Hochzeitseinladungsidee gespielt =)


• Am Spielplatz gewesen und die neuen "Fitnessgeräte" ausprobiert. Ganze acht Stück wurden aufgestellt, mit denen man sich körperlich ertüchtigen kann (alles durch das eigene Gewicht)

Fitness am Spielplatz

• Freitag waren wir zu insgesamt 13t (!) im Zoo - drei Erwachsene und neun Kinder. Fad ist uns mit den Kids im Alter von wenigen Wochen bis 4 Jahren nicht geworden =)

Tiroler Hof im Zoo Schönbrunn

Zoo Schönbrunn
die Pinguine für den kleinen Xoxo mussten natürlich auch sein!

• endlich mal eine "Online-Freundin" live kennengelernt - und beschlossen, dass das Treffen unbedingt wiederholt werden muss, gell A.?
• Heute Vormittag waren wir im Neufelder See tauchen. Meine ersten Tauchgänge nach dem Kurs. Und was soll ich sagen?! Aaaah! Soooo cool! 

Neufelder See

|Geklickt|
•ICH WILL DIESEN REGENSCHIRM HABEN!!! *klick*

MoMA Color Wheel Umbrella

Ich hab mittlererweile ein paar sehr ähnliche Modelle auf ebay entdeckt, ich denke dort werd ich shoppen - wenn bis zur Hochzeit nicht zufällig jemand in New York ist und mir den Schirm aus dem MoMA mitbringt...

|Gegessen|
• (zu viel) Marillenkuchen

|Getrunken|
• selbstgemachten Eistee

|Gedacht|
• ich sollt dann langsam mal wieder in die Gänge kommen und wieder mit blogilates beginnen...

|Gefreut|
• Dass wir so schnell eine Hochzeitslocation gefunden haben
• Und dass wir den Wunschtermin bestätigt bekommen haben! Countdown findet ihr nun rechts in der Sidebar =)

|Geärgert|
• dass ich mir fast ein Viertel von meinem Nagel abgerissen hab. Das tut saumässig weh und richtig greifen kann ich auch nicht, obwohl es der Ringfinger der linken Hand ist...

|Gekauft|
• einige Sachen im blau-gelben Möbelhaus. Nun ist meine Tussi-Ecke soweit fertig! Ich hab allerdings doch mehr Nagellacke als gedacht. Dh ich weiss genau wie viele ich habe, aber ich hab die Menge auf den Regalen unterschätzt. Nein, eigentlich hat Mr. Xoxolat gemeint, dass zwei sicher reichen. Wie viele Lacke hast du denn bitte?? So mochte ich demnächst noch ein weiteres dazu kaufen, damit die Lacke in einer Reihe (und nicht wie jetzt teilweise in Zweierreihe) stehen.

Schminktisch
Sessel: 1000 Stühle | Schreibtisch IKEA MICKE | Spiegel IKEA STAVE | Regale IKEA RIBBA

Wundert euch nicht über die komische Farbe des Bildes, die (orange) Markise war grad ausgefahren und der Sessel ist eigentlich ein Reservesessel aus dem Wohzimmer und passt in orange eigentlich gar nicht in unser grün/braunes Schlafzimmer. Vielleicht finde ich ja noch irgendwo eine schöne Stuhlhusse. Die Beleuchtung ist auch noch eher improvisiert und nicht so wie ich es mir eigentlich vorstelle, aber die Tageslichtleuchte in der Lampe ist schon fein!

|Gestaunt|
• Der kleine Xoxo hat einen Hüftschwung drauf, wie Elvis =D

Und wie war eure Woche so?

Habt ihr schon beim Geburtstags-Gewinnspiel mitgemacht?