belly off - Woche 2 | MissXoxolats Schokoladenseiten: belly off - Woche 2
>

Dienstag, 25. Juni 2013

belly off - Woche 2

Alle Infos rund um meine belly off Challenge habe ich hier im ersten Post erklärt!


Was hat sich in der letzten Woche getan?

Eine Hitzewelle ist über Österreich eingebrochen. Vorteil: Ich hatte nicht wirklich Hunger. Nachteil: Ich musste mich ganz schön zusammenreissen, damit ich die Blogilates-Übungen mache. So viel hab ich schon lange nicht mehr geschwitzt. Aber ab Mitte der Woche hatte ich trotz der Hitze keine Probleme mit der Motivation mehr! Es macht mir mittlererweile sogar richtig Spass und ich kann mir wirklich vorstellen, dass ich auch nach dem 4 Wochen Plan eine halbe Stunde täglich in meinen Tagesablauf einplane.
Nach der zweiten Woche hab ich das Gefühl (und Mr. Xoxolat hat mir das sogar bestätigt), dass sich mein Körper auch ein wenig straffer anfühlt. Beim Gehen wetzen die Oberschenkel nicht mehr so stark aneinander und mein Bauch und die Oberschenkel fühlen sich (unter der dicken Fettschicht) auch etwas muskulöser an! Ich müsste jetzt nur noch was gegen diese Fettschicht unternehmen, wo wir schon beim nächsten Punkt wären, dem Food Diary!

Auf das hab ich diese Woche nämlich total vergessen und somit gar nicht wirklich was eingetragen. Klar, es zeigt einem schwarz auf weiss vor Augen, wie viel man tagtäglich so in sich hineinstopft. Aber es ist mir einfach zu lästig, jedes Stückchen, das ich esse, in mein Büchlein einzutragen. Und ganz ehrlich, bringt es was, wenn ich mir hinterher denke "Oh, das hätte ich aber nicht alles essen müssen"? Würde ich mein Ess-Verhalten aufgrund des Eintragens ändern? Ich für mich würde diese Frage mit "Nein" beantworten und deswegen werd ich auch die kommenden Wochen nichts aufschreiben...
Was ich aber unbedingt ändern muss: das Essen an sich! Auch wenn es sich mit meinen Jungs hier so schwer vereinbaren lässt, ich muss wirklich drauf schauen, dass ich das Essen langsam in eine andere, gesündere Richtung lenke! Wenn die beiden Xoxos ab September ganztags im Kindergarten sind, wird es für mich dann auch endlich leichter mehr Gemüse auf den Speiseplan zu bringen, denn dann kann ich Mittags wirklich so kochen wie ich möchte (eigentlich ist ja nur der grosse Xoxo so wählerisch, was das Essen betrifft, der Kleine isst eh alles, was man ihm vorsetzt). Seit einigen Wochen steht zumindest schon mal Freitags immer Fisch auf dem Mittagstisch! Babysteps...
So, nun aber genug gelabert, lassen wir mal die Zahlen sprechen!

Die Fakten der Woche

Start (10.06.2013): 67,3 kg (BMI 22,7)
Woche 01: 66,1 kg (BMI 22,3), Bauchumfang: 86 cm , Oberschenkelumfang: 63 cm
Woche 02: 65,5 kg (BMI 22,1), Bauchumfang: 85 cm, Oberschenkelumfang: 62-63 cm, Körperfett: 26,1%

Es freut mich, dass die Kilos - oder eher die Gramm - purzeln, das ist psychologisch für mich doch recht wichtig. Dass sich mit dem Bauch- und Oberschenkelumfang nicht wirklich was verändert hat, wundert mich jetzt aber nicht. Nach zwei Wochen erwarte ich mir noch keine markanten Veränderungen. Aber ich arbeite daran! Tschakka! Gell, Mädls ;-)

LilySlim Weight loss tickers

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen