{REZENSION} Jochen Till "Bekenntnisse eines Serienjunkies Staffel 2" | MissXoxolats Schokoladenseiten: {REZENSION} Jochen Till "Bekenntnisse eines Serienjunkies Staffel 2"
>

Donnerstag, 16. Mai 2013

{REZENSION} Jochen Till "Bekenntnisse eines Serienjunkies Staffel 2"

Jochen Till "Bekenntnisse eines Serienjunkies Staffel 2"






Seiten: (ca.) 208
Erscheinungsform: Originalausgabe
ISBN: eBook 978-3-95520-208-8
Format: ePUB
Bestellung: zB. bei dotbooks.









Inhalt

„Wie jeder gute Süchtige handeln wir Serienjunkies streng egoistisch und ohne Rücksicht auf unsere Mitmenschen. Aber glauben Sie mir, ich weiß genau, wie das ist – es gibt kaum etwas Schlimmeres, als die erdrückend lange Pause zwischen zwei Serienstaffeln.“ – Der Serienwahn geht weiter!

Jochen Tills Parforce-Ritt durch die Serienlandschaft geht in die zweite Runde. Der bekennende Serienjunkie stellt 25 Hits und Geheimtippsvor, von „Sopranos“ bis „Game of Thrones“, von „Justified“ bis „The Shield“. Ob moderner Western oder mittelalterliches Intrigenspiel, ob spannende Plots oder herausragende Charakterzeichnung: Es gibt viele Gründe, zum Serienjunkie zu werden. Lassen Sie sich anstecken!

Was ich dazu sage

Leider habe ich den ersten Teil via Blogg dein Buch verschwitzt, umso mehr freut es mich, den Serienjunkie, der auf fast allen Serien-Meeren (sprich Genres) segelt, dass ich nun den zweiten Teil lesen darf!

Jochen Till schreibt, wie ihm der Schnabel gewachsen ist, so als würde er dem Leser gegenüber sitzen und direkt zu ihm sprechen. Auch wenn es manchmal sehr over the top ist und sehr künstlich und gezwungen komisch rüber kommt (besonders die Zwischendialoge/monologe mit seiner (imaginären?) Fernbeziehungsfreundin). Insgesamt gefällt mir der Schreibstil aber trotzdem recht gut und es passt auch zum Thema.
Sehr interessant liest ich übrigens den Vorspann, in dem Till ein wenig auf die Reaktionen von "Bekenntnisse eines Serienjunkies Staffel 1" eingeht. Ich finde es immer wieder traurig, wie viel sich manche Leute unter dem Deckmantel der Anonymität herausnehmen, Till scheint allerdings darüber zu stehen, was man als Autor wohl auch muss.

Die nachfolgenden Kapitel sind nun 25 Lieblingsserien von Till gewidmet. Die einzelnen Serien werden inhaltlich kurz vorgestellt und er erzählt in einer witzigen Art und Weise, bei der er gelegentlich auch sehr, sehr weit ausholt, warum sie für ihn sehenswert sind.
Ettliche der Serien waren mir schon bekannt, habe ich schon gesehen (zB. My Name is Earl) bzw. sehe sie aktuell (zB. Downton Abbey, Game of Thrones, Farscape). Einigen werde ich wohl dank des Buches noch mal eine Chance geben (zB The Sopranos, Southpark, Entourage), einige muss ich mir nun wirklich endlich ansehen (zB Homeland) und dann sind noch viele für mich gänzlich neue auf meine to-watch-Liste gelandet (zB Spartacus, Big Love, Boardwalk Empire).

Ausserdem muss ich unbedingt "Bekenntnisse eines Serienjunkies Staffel 1" lesen, schliesslich will ich wissen, was Till zu anderen meiner Lieblingsserien (Star Trek TNG, Dexter, Weeds, 24, True Blood, Breaking Bad, The Walking Dead) sagt!

Danke, Herr Till! Mein Serienleben war bis zu Ihrem Buch wohl noch nicht ausgefüllt genug. Ich muss mich nun für unabsehbare Zeit von der Aussenwelt abkapseln und ein paar Episoden aufholen ;-)
(Und ich hoffe ja inständig, dass es auch eine dritte Staffel von Bekenntnisse eines Serienjunkies" geben wird!)

Fazit

Ein sehr kurzweiliges und unterhaltsames Buch, das (für einen Serienjunkie) ruhig länger hätte sein können!


Danke an
für das Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Bei mir ist es umgekehrt, ich konnte Staffel 1 dank Blogg dein Buch lesen (und fand es super!) und muss jetzt unbedingt demnächst Staffel 2 lesen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin bei dir erst auf das Buch aufmerksam geworden! Und du bist ja auch im 2. als Zitat verewigt =)

      Löschen