>

Dienstag, 30. April 2013

Eierlikörkuchen mit Weichseln

2 Kommentare
Vor einiger Zeit habe ich einen Eierlikör gemacht, weil mir von der Weihnachtsbäckerei so viele Dotter übrig geblieben sind. Nun ist es aber so, dass ich so gut wie nie Alkohol trinke. Wenn, dann nur in Form von Cocktails und um die ganzen Cremeliköre reisse ich mich ohnehin nicht. Warum hat sie dann überhaupt einen Eierlikör gemacht, wenn sie ihn gar nicht trinkt?! Gute Frage eigentlich. Und deswegen hab ich ihn nun auch zum Backen verwendet und einen super leckeren Eierlikörkuchen daraus gemacht!

Eierlikörkuchen mit Weichseln

Zutaten: 5 Eier, 200 g Staubzucker, 2 P. Vanillezucker, 250 ml Öl, 300 ml Eierlikör (es reicht ein niedrigprozentiger!), 50 g Speisestärke, 200 g Mehl, 1 P. Backpulver, 350 g Weichseln (Sauerkirschen)

Zubereitung:
• Eier, Zucker und Vanillezucker gut mit einander verrühren.
• Abwechselnd Öl und Eierlikör sowie Mehl (mit Backpulver vermischt) dazu geben und gut verrühren.
• In eine befettete und bemehlte Form giessen, die Weichseln darauf verteilen und im vorgeheizten Backrohr bei 180° C  etwa 50 Minuten backen.

VORSICHT: der Teig ist recht flüssig! Die Form sollte daher unbedingt gut schliessen, da der Teig sonst (anfangs) rauströpfelt!


Eierlikörkuchen mit Weichseln

Eierlikörkuchen mit Weichseln

Wie steht ihr zu Eierlikör? Trinkt ihr ihn gerne pur oder verwendet ihr ihn auch nur zum Backen?

nur noch bis heute Abend:

Montag, 29. April 2013

MissXoxolat's Freundebuch

5 Kommentare
Vor einiger Zeit habe ich es bei Fräulein Glücklich wiederentdeckt, das Freundebuch. Könnt ihr euch daran noch erinnern? Ich hatte eines, neben meinem Poesiealbum oder Stammbuch,wie man hier dazu sagt und ich blättere beide ab und zu immer noch gerne durch. Meine Güte, waren wir damals alle jung! =)

Da ich kein Buch um die Welt schicken möchte und ich die Fragen in den Büchern auch zu umfangreich finde, baue ich auf den Schokoladenseiten nun auch so eine Unterseite wie bei Fräulein Glücklich ein. Es würde mich also freuen, wenn ihr euch in mein "Online-Freundebuch" eintragen würdet!

Wie funktioniert's?
Ladet euch die Vorlage einfach mit einem Rechtsklick auf das Bild und "Grafik speichen unter..."  herunter, füllt sie mit einem Programm wie zB. Paint aus, speichert sie und sendet sie an mich zurück! Ich werde eure ausgefüllten Seiten dann auf einer eigenen Seite, die ihr oben im Menü findet, sammeln =)

blog@missxoxolat.at


Und die erste Seite fülle ich gleich mal selbst aus =)

MissXoxolat Freundebuch

Ich bin schon gespannt auf eure Seiten!

Zalando Gewinnspiel Auslosung

Keine Kommentare, bitte tu' was dagegen =)

Ich mach es einfach kurz und schmerzlos, ich habe den Gewinner mit random.org ausgelost und folgende Person darf sich über den 30,- Gutschein von Zalando freuen:


Stefanie sollte schon eine eMail in ihrem Postfach haben =)

Danke für eure Teilnahme am Gewinnspiel, leider kann nur einer gewinnen. Ihr habt allerdings noch bis morgen Abend Zeit das Buch "Die Möwe Jonathan" zu gewinnen!

Sonntag, 28. April 2013

Me, Myself & I - KW 17/13

Keine Kommentare, bitte tu' was dagegen =)
|Gesehen|
• Farscape
• Game of Thrones
• Hart of Dixie
• The Vampire Diaries

|Gehört|
• Spotify
• Radio Ö3 während der Fahrt zum/vom Kindergeburtstag

|Gelesen|
• The Zookeeper's Wife
Falstaff Junior - so eine überkandidelte Zeitschrift hatte ich ja schon lang nicht mehr in den Händen...

|Getan|
• mit dem kleinen Xoxo FSME impfen gewesen. Die Kinder tun mir immer so leid =/ Aber der Kleine hat ja nicht mal einen Mucks gemacht!
• Anfang der Woche einen kranken (schnupfenden) grossen Xoxo daheim gepflegt
• das Frühsommerwetter auf der Terrasse genossen
• ein wenig auf der Mariahilfer Strasse shoppen gewesen
• auf einem Kindergeburtstag am Land gewesen (und mir trotz Sitzen im Schatten einen Mini-Sonnenbrand eingefangen (der am nächsten Tag zum Glück wieder weg war) - aber zumindest meine Kinder hab ich eingeschmiert und auf eine Kappe beharrt...)
• ein bisschen genäht =) Mehr kann ich euch leider noch nicht zeigen, bin mir nicht sicher, ob der "Feind" mitliest ;-)

neues Nähprojekt

|Geklickt|
One Way Ticket zum Mars gefällig?
• den neuen Blog meiner Freundin, ich hoffe es tut sich dort bald einiges!

|Gegessen|
Es scheint, als hätten wir eine italienische Woche gehabt:
• Lasagne mady by Schwiemu
• Ruccola mit Mozzarella, Tomaten und Erdbeeren

Ruccola mit Mozzarella, Tomaten und Erdbeeren

• selbstgemachte Pizza
• Pasta Asciutta
• Marzipan Muffins

|Getrunken|
• viel Wasser

|Gedacht|
• Aaaah, Sommerfeeling! Bitte bleib doch!
• MAC Lipstick Twig - HABENMUSS! So eine schöne Farbe (auch wenn sie sehr nude ist).

|Gefreut|
• Über das geile Wetter!
• Über alles, was momentan auf der Terrasse so blüht und gedeiht

|Geärgert|
• Dass die Kinder total verschnupft (gewesen) sind

|Gekauft|
• eine neue Uhr für die Küche


• ein Kleid für die türkis-orange Hochzeit ♥ Endlich was gefunden und es ist totally me =)


Garnier Miracle Skin Perfector BB Cream für mittlere Bis dunkle Haut, da mir die helle auf der sonnengebräunten Haut zu hell geworden ist.


MAC Mineralize Skinfinish Soft and Gentle - eigentlich wollte ich ja den ganz hellen Lightscapade haben, von dem die Verkäuferin natürlich gar nichts wusste. Also hab ich mir dann Soft and Gentle, meine zweite Wahl gekauft. Ich habe zwar noch nicht ausgibig getestet, aber ich glaube trotzdem, dass dieser die bessere Wahl für mich ist...


|Gestaunt|
• dass der kleine Xoxo beim Impfen nicht mal einen Mucks gemacht hat. Harter Knochen.

Wir werden heute Nachmittag noch auf Kaffee und Kuchen zu meinen Eltern fahren.
Was habt ihr heute noch vor? Wie war eure Woche?


ausserdem NUR NOCH BIS 23:59 Uhr:

Samstag, 27. April 2013

52 Songs - 33 - Science Fiction

Keine Kommentare, bitte tu' was dagegen =)

Alle Infos rund um das Projekt 52 Songs findet ihr hier.

Nun, welcher Song fällt euch zu diesem Thema ein? Vielleicht einer, der recht futuristisch klingt oder ein Science Fiction Thema hat? Möglicherweise ein Stück eines Soundtracks aus einem Science Fiction Film? Oder könnt ihr eine Sci-Fi-Szenerie kreieren und diese mit einem passenden Song unterlegen?

Ohne grosse Worte =D


Und welches Lied kommt euch zuerst in den Sinn?


ausserdem NUR NOCH BIS 23:59 Uhr:

Donnerstag, 25. April 2013

{REZENSION} Lisa Lemke "Mein Grillvergnügen"

Keine Kommentare, bitte tu' was dagegen =)
Lisa Lemke "Mein Grillvergnügen"
Lisa Lemke "Mein Grillvergnügen"


Allgemeine Informationen:
Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Callwey; Auflage: 1 (14. März 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3766720201
ISBN-13: 978-3766720207






Inhalt:
Grillen ist ein Genuss! In diesem Callwey Buch geht es nicht nur darum, das perfekte Stück Fleisch auf dem Grill zu haben, sondern vielmehr um ausgewogene und köstliche Mahlzeiten. Lisa Lemke zeigt Ihnen, wie ein Grillfest mit Freunden zum Ereigniss wird - mit leichten Rezepten aus der Sommerküche, abwechslungsreich und besonders. "Mein Grillvergnügen" ist das etwas andere Grillbuch und somit der ideale Begleiter durch die neue Grillsaison.

Was ich dazu sage:
Gleich vorweg: das Buch (zumindest meines) stinkt fürchterlich und so gern ich gleich nach Erhalt darin stöbern wollte, ich wäre beinahe umgefallen. Es riecht echt abartig! Aber das nur nebenbei.

Das Cover finde ich sehr sommerlich und ansprechend und es zeigt auch gleich, dass es sich hier nicht um ein "normales" Grillbuch handelt! Sehr schade finde ich allerdings, dass man im Buch selbst nichts über die Autorin lesen kann. Ich möchte nämlich doch immer wissen, wer hinter einem Buch steht, besonders bei Kochbüchern.
Lisa Lemke hat zwar auch eine Hompage, aber leider nur auf schwedisch und so macht das Lesen dort auch nicht recht Spass, obwohl diese sehr ansprechend aufgebaut ist (wenn auch noch alles in Bearbeitung zu sein scheint). Aber nun zurück zum Buch "Mein Grillvergnügen"!

Wie schon im Inhalt erwähnt, geht es in diesem Buch nicht um das perfekte Grillfleisch sondern um das Grillfest insgesamt. So verwundert auch der Inhalt nicht: ein Grillguide, Überbrücken des Wartens auf die Glut, Marinaden, Sidedishes, Salate, Sossen und Butter, Süsses und sogar Menütipps, die ich besonders toll finde!
Sehr schön finde ich, dass es sich bei den Rezepten nicht um Alltägliches handelt. So finden sich hier als Beilagen zB. gegrillte Pizza mit Spargel und Salsiccia, Gnocchisalat oder ein Südamerikanischer Reissalat mit Pfirsich, schwarzen Bohnen und Koriander. Unter den Salaten findet sich zB. ein Tomaten-Erdbeer-Salat mit Basilikum und Knoblauch, bei dem mir schon beim Lesen des Rezepts und Ansehen des Bildes das Wasser im Mund zusammen läuft! Die Gorgonzolasosse mit Grünem Pfeffer muss ich demnächst unbedingt zu unseren Steaks ausprobieren! In das Bild der Avocado-Feta-Creme könnte ich mich ebenfalls eingraben! Und als Nachspeise hätte ich gerne die Beeren mit weisser Schokolade vom Grill!

Da ich auf meiner Terrasse kein offenes Feuer machen darf, bin ich ganz froh darüber, dass der Grossteil der Rezepte nicht an den Grill gebunden ist (obwohl wir einen E-Griller haben). Und deswegen stecken schon einige Zettelchen bei den Rezepten, die ich für unsere nächste Terrassen-Grillage ausprobieren möchte =)

Fazit:
Das etwas andere Grillbuch für all jene, denen die Beilagen und das Drumherum wichtiger ist als das Fleisch selbst =D


Danke an den Blogg dein Buch und callwey
für das Rezensionsexemplar, das unter anderem hier zu bestellen ist.

Es gibt noch einiges zu gewinnen:

Mittwoch, 24. April 2013

Orangenhuhn mit Reis

2 Kommentare
Auf der Suche nach einer Idee, was ich mit dem Mango Chutney, das ich unlängst gemacht habe, anstellen könnte, bin ich über das Orangenhuhn gestolpert. Obwohl es sich sehr exotisch liest, konnte ich mir vorstellen, dass es sogar meinen wählerischen Männern schmecken könnte. Und ich sollte Recht behalten! Alle haben mit Begeisterung gegessen! Ein Grund mehr als, dieses tolle Rezept mit euch zu teilen!

Zutaten: 4 Hühnerbrüste (ohne Haut und Knochen), 2 EL flüssige Butter, 40 g Mandelblättchen, 250 ml frisch gepressten Orangensaft, 1 TL Zimt, 1 TL Curry, 40 g Rosinen, 200 g Mango Chutney, Salz, Pfeffer

Zubereitung:
• Hühnerbrüste mit Salz und Pfeffer würzen, in eine feuerfeste Form legen und mit der flüssigen Butter übergiessen. Im vorgeheizten Ofen bei 200° C etwa 30 Minuten braten.
• Währenddessen in einer Pfanne die Mandelblättchen in etwas Butter goldbraun rösten, mit dem Orangensaft ablöschen, Zimt, Curry, Mango Chutney und Rosinen hinzufügen, gut verrühren und aufkochen lassen.
• Die Sauce auf den Hühnerbrüsten verteilen und für weitere 20 Minuten im Rohr braten. In der Zwischenzeit Reis kochen.


Wirklich schade, dass ihr das nicht riechen könnt! Der fruchtige Orangen- und Chutneygeruch, der Zimt und das Curry... und erst das butterweiche Huhn! Mmmmh! Mir läuft das Wasser wieder im Mund zusammen, wenn ich daran denke! =)

Die leckere Rezeptidee stammt von Chefkoch.de

Was macht ihr mit Mango Chutney?

Dienstag, 23. April 2013

Blogger schenken Lesefreude

30 Kommentare
via Blogger Schenken Lesefreude

Guten Morgen, meine Lieben!
Heute ist Welttag des Buches! Aus diesem Grund haben sich viele, viele, viele Hunderte Blogger, Autoren und sogar Verlage zu einer tollen Gemeinschaftsaktion zusammen getan und jeder dieser Blogger, Autoren und Verlage verlost zur Feier des Tages mindestens ein Buch! Eine Liste, wer welches Buch/welche Bücher verlost, findet ihr HIER.

Bei mir gibt es auf jeden Fall eines meiner absoluten Liebslingsbücher zu gewinnen:


Die Möwe Jonathan

Ich habe ja sehr lange überlegt, ob ich die englische (die ich gelesen habe) oder doch die deutsche Version verlosen soll. Schlussendlich habe ich mich dann für letztere entschieden, da es ja doch den einen oder anderen gibt, der vielleicht der englischen Sprache, auch wenn sie vielleicht noch so einfach geschrieben ist (wie es bei der Möwe Jonathan eigentlich der Fall ist), nicht ganz so mächtig ist. Die deutsche Version ist auch wirklich gut übersetzt und es geht nichts vom Zauber dieses Buches verloren!

Um an der Verlosung teilzunehmen, mache ich es euch dieses Mal ganz leicht: schreibt mir einfach einen netten Kommentar mit einer gültigen eMail Adresse unter diesen Post, dafür habt ihr genau eine Woche, bis 30. April um 23:59 Uhr Zeit!

Das Kleingedruckte:
Teilnahmeberichtigt ist jede natürliche Person mit Wohnsitz in Österreich, Deutschland oder der Schweiz. Solltest du unter 18 Jahre alt sein, benötige ich im Falle eines Gewinnes die Einverständniserklärung deiner Eltern, damit ich dir den Gewinn zuschicken kann. Reine Gewinnspielblogs sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Gewinner wird mittels Losverfahren (random.org) ermittelt, per Email kontaktiert und in einem Blogpost erwähnt und. Persönliche Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben, alle Daten werden nach Ende des Gewinnspiels gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, ebenso wie eine Barauszahlung, Auszahlung in Sachwerten oder Tausch des Gewinns nicht möglich ist.

VIEL GLÜCK!

 ausserdem:

Montag, 22. April 2013

Spring (2013) has sprung!

5 Kommentare
Die letzten Tage waren ja einfach traumhaft: Sonnenschein, angenehm warme und fast schon frühsommerliche Temperaturen und überall blüht und grünt es! Ich liebe den Frühling, das Gefühl der ersten richtig warmen Sonnenstrahlen auf der kasweissen Haut nach den langen und dunklen Wintermonaten, T-Shirt statt Pullover (obwohl ich die eigentlich eh so gut wie nie trage) und vielleicht sogar schon ganz ohne Jacke... Herz, was willst du mehr! Und dann erst das Herumbuddeln auf der Terrasse, Einsetzen von neuen Pflanzen und Ansetzen von diversen Samen, die Vorfreude... Ich könnte euch noch stundenlang vom Frühling vorschwärmen!

Heute also mal ein totally random post mit vielen Frühlingsbildern =)


Sonntag, 21. April 2013

Me, Myself & I - KW 16/13

Keine Kommentare, bitte tu' was dagegen =)
|Gesehen|
Loopers - mit Bruce Willis und Joseph Gorden-Levitt, den ich beinahe nicht erkannt hätte. Was so eine andere Nase alles ausmachen kann!
Game of Thrones
Merlin
Hart of Dixie
• Harleys im Kaufpark

Harley Davidson

|Gehört|
Avril Lavigne "Here's to never growing up" (ich fühl mich auch irgendwie gar nicht grown up...)


• Das neue Volbeat Album "Outlaw Gentlemen & Shady Ladies"

|Gelesen|
• Zwar schon letzte Woche, aber ich finde den Artikel einfach wirklich gut! Absolut unverständlich, wie Eltern so mit ihren Kindern umgehen können...
OWD Manual
• Das neue frisch gekocht Magazin

|Getan|
• Das frühsommerliche Wetter vornehmlich am Spielplatz und auf der Terrasse genossen! Ich hab sogar schon ein wenig Farbe bekommen =)



• Meine besten Freundinnen zu Besuch gehabt und lange geplaudert
• Mit dem grossen Xoxo im Triolino gewesen
Pooltraining für den Tauchschein nochmals gemacht. 3 Stunden im Wasser - mit der neuen Ausrüstung! So fein und ich freu mich schon total auf den Tauchurlaub! 38 days to go!
• den heutigen Tag haben wir mehr oder weniger auf der Terrasse verbracht, ein wenig zusammengeräumt, Pflanzen umgestellt, Rankgitter neu aufgehängt, ein paar Blumen gepflanzt, dem Mandarinenbäumchen einen Sonnenplatz gefunden. Nur ist das Chillen heute irgendwie zu kurz gekommen...

|Geklickt|
• Stundenlang von der Blogger-Layout-Seite zur Blogseite unzählige Male. Wie ihr seht, die (oder eher eine) Erdbeere ist wieder zurück ;-)

|Gegessen|
• halbwegs gesunde Abendessen - und ich bin immer wieder fasziniert, wie viel Unterschied es (für mich) macht, wenn ich Abends die Kohlenhydrate weglasse!


Eierlikörkuchen - sehr beschwipps, aber super lecker!
Schinkenfleckerl
Ayurvedische Reissuppe
• selbstgemachte Waffeln (hat jemand von euch ein Rezept für wirklich flaumige Waffeln?)


|Getrunken|
• zu wenig, aber vornehmlich viel Wasser und wenig Kaffee

|Gedacht|
• hoffentlich ist mein Tauchbuddy beim Pooltraining "brauchbar" und dann seh ich sie! Sie ist mit mir in die gleiche Schule (drei Jahrgänge unter mir) gegangen und wir sind oft gemeinsam in die Schule oder nach Hause gefahren. Wir hatten ein sehr lustiges Pooltraining und haben wirklich nett geplaudert (und über die Lehrer gelästert) =D

|Gefreut|
• über das tolle Wetter! Alles grünt und blüht!
• Meine Jungs haben ab September beide einen Ganztagesplatz im Kiga!

|Geärgert|
• der grosse Xoxo ist schon wieder krank... Gestern 39° Fieber, laufende Nase. Und weil das nicht reicht, hat der kleine Xoxo dann auch nicht richtig gut geschlafen. Ich hoffe wirklich, dass die beiden nicht krank werden!

|Gekauft|
• einen Flexi-Rührer für meine Kitty. Also eigentlich nur bestellt, da ich für diverse Onlineumfragen (gibt's auch für Deutschland) schon so viel Geld angesammelt hab, das ich dann in Amazon-Gutscheine umtauschen konnte.
Funktioniert so gut wie erwartet!


Mitgliedschaft im Verein der Freunde des Tiergarten Schönbrunn


|Gestaunt|
• Meine Wetterstation ist wohl zu Scherzen aufgelegt... Schnee bei 17° draussen. Na klar doch =)


So, ich werd mir dann mal langsam überlegen, was ich für die Jungs zum Abendessen mache. Euch wünsche ich noch einen chilligen Sonntagabend!

Und wie war eure Woche so?

Freitag, 19. April 2013

52 Songs - 32 - Nacht

1 Kommentar

Alle Infos rund um das Projekt 52 Songs findet ihr hier.

Welcher Song ist eurer Meinung nach besonders gut für die Nacht geeignet? Eher etwas Leises, Ruhiges, weil das Leben draußen in der Nacht auch zu ruhen scheint, oder eher etwas Bedrohliches, Finsteres, für das die Nacht ebenso steht? Es liegt an euch, dieses Thema in eurer eigenen Weise zu interpretieren.

Nacht verbinde ich in erster Linie mit Schlafen, was liegt also näher, euch meine Lieblingsschlafmusik vorzuspielen? Also nicht für mich selbst, wir haben zwei Spieluhren für die Kinder und beide machen diese Musik, die ich so schön finde!


Welches Lied verbindet ihr mit dem Thema Nacht?

Donnerstag, 18. April 2013

Say HELLO! to my new friend Bo Danbo!

5 Kommentare
Neulich kam ein Paket mit der Post. Ganz vorsichtig ist es aufgegangen...



Ladies & Gentlemen, meet Bo Danbo!


Bo kam allerdings nicht alleine an, in einem weiteren Karton befand sich noch ein zweiter Danbo! Das gemeinsame Glück war leider nur von kurzer Dauer, da der kleine Freund, kaum zusammengebaut, auch gleich vom grossen Xoxo entführt wurde. So schnell konnten wir gar nicht schauen!

So ganz mutterseelenallein hat er sich dann erstmal auf einen Stein gesetzt. So eine gewaltsame Entführung des Freundes musste erst verdaut werden!

Danbo

Aber die warmen Frühlingssonnenstrahlen geben Kraft und schon bald hat Bo beschlossen, die Umgebung zu erkunden!


Angeregte und inspirierende Gespräche wurden geführt...



Aber unten war's wohl nicht gut genug oder auch nur zu langweilig, also ist er hinauf geklettert...


Vom Marillenbaum aus ist die Aussicht doch gleich viel besser!


So viel herumklettern und entdecken macht hungrig!



Oh, da bist du ja wieder? Und was hast du so erlebt?


Mein Danbo ist offensichtlich kein Original-Danbo, es fehlen ihm (oder doch ihr?) die Amazon-Aufdrucke, sondern ein Plastik Model Kit zum selbst zusammenbauen. Für meine Zwecke reicht das, ich brauche kein Original um einen Haufen Geld... Man muss aber dazu sagen, dass meiner hier wahrscheinlich nicht so stabil ist, wie das Original!

Mittwoch, 17. April 2013

Eine Ode an die Mondtasse...

26 Kommentare
Gleich vorweg: das ist kein gesponserter Post! Ich möchte einfach meine Begeisterung mit euch teilen!

Ich möchte euch heute ein ganz, ganz tolles Teil vorstellen, ohne dem ich mir mein Leben gar nicht mehr vorstellen möchte! All jene unter euch, die ein Problem damit haben, über die Monatshygiene der Frau zu lesen/sprechen, dürfen diesen Post gerne skippen, was ich natürlich sehr schade fände!

Vor etwa fünf Jahren habe ich mir dank eines Threads in einem Forum das erste Mal Gedanken zu einer Alternative zu Tampons & Binden gemacht. Dort war von sogenannten Menstruationstassen die Rede.

Mooncup

Was sind Menstruationstassen?

Menstruationstassen sind kleine, etwa 5 cm hoher glockenförmige Becher, die man genauso wie Tampons verwendet, allerdings mit vielen (positiven) "Aber..."
Es gibt sie von unterschiedlichen Anbietern aus medizinischem Silikon oder Latex, zu den bekanntesten gehören wohl Mooncup und oder Divacup. Da ich ersteren besitze, und werde diesen im Folgenden als Referenz hernehmen.


Wie funktioniert so eine Menstruationstasse?

Im Grunde genommen nicht anders als ein herkömmlicher Tampon - mit dem nicht unwesentlichen Unterschied, dass das Menstruationsblut nicht aufgesaugt, sondern aufgefangen wird.
Im nachfolgenden Video wird genau (aber nicht grauslich) erklärt, wie der Mooncup funktioniert:


Vorteile der Menstruationstasse?

+ keine Beeinträchtigung der Vaginalflora, Pilz- und Bakterieninfektionen werden verringert
+ unsichtbar, sicher und geruchsfrei
+ über viele Jahre hinweg wiederverwendbar
+ reduziert unnötigen Müll
+ einmalige Anschaffung, keine laufenden Kosten
+ kann mehr Flüssigkeit als Tampons oder Binden aufnehmen

Nachteile der Menstruationstasse?

- höhere Anschaffungskosten als bei Binden und Tampons, die sich aber spätestens nach einem halben Jahr amortisiert haben
- benötigt vielleicht eine kurze Eingewöhnungsphase. Ähnlich wie bei der erstmaligen Verwendung eines Tampons muss man ihn ausprobieren und an die Handhabung gewöhnen.

Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Mooncup

Wie oben schon erwähnt verwende ich den (ein und den selben) Mooncup seit 2008. Nach der Verwendung wird er gründlich gereiningt (das kann man übrigens auch in der Spülmaschine machen), 10 Minuten in einem Topf mit Wasser ausgekocht und im mitgelieferten Stoffsäckchen für das nächste Mal aufbewahrt.

Der alltägliche Gebrauch mit der Tasse ist genauso simpel, wie auch mit Tampons. Wenn auch ein wenig anders. Einfach ausleeren, ausspülen und wieder einsetzen. Habe ich mal kein Waschbecken am WC, wische ich die Tasse einfach mit etwas Klopapier aus. Ich finde das nicht unhygienischer als bei der Verwendung von Tampons. Händewaschen muss ich sowieso.
Auch der unangenehme Geruch, der oft bei Binden und Tampons entsteht, fällt weg!

Ich muss mir im Schwimmbad keine Gedanken drüber machen, ob sich der Tampon nun mit Wasser vollsaugt und undicht wird. Ich kann problemlos damit schwimmen und sogar tauchen - und das nicht nur im Hallenbad, sondern auch in grösseren Tiefen (das habe ich selbst allerdings noch nicht ausprobiert, sondern durchwegs von Taucherinnen gelesen). Auch sonst ist jeder Sport möglich, da man den Mooncup nicht spürt!
Genauso wenig muss ich Unmengen an Tampons in den Urlaub oder generell Ersatztampons oder -binden mitschleppen!

Hatte ich früher beinahe schon monatlich einen Termin beim Frauenarzt, weil ich mir wieder mal einen Pilz oder eine sonstige Infektion eingefangen habe, kann ich nun sagen: seit dem ich die Tasse verwende, hatte ich damit kein einziges Mal zu tun (ausser während der letzten Schwangerschaft, aber da ist man leider generell "anfälliger" für so einen Mist)! Und das ist für mich das eigentliche k.o. Argument, warum ich sie verwende!

Menstruationstassen wurden übrigens schon in den 1930ern erfunden! Und ich frage mich, warum man heutzutage immer noch so unnötigen viel Müll in Form von Tampon und Binden produziert! Wem von euch langweilig ist, der kann ja gerne mal eine kleine Überschlagsrechnung machen, wieviele Binden und Tampons man so als "fruchtbare" Frau in seinem Leben verbraucht. Und erst das Geld, das man quasi in die Tonne schmeisst!
Eine Menstruationstasse kann bei "guter Pflege" etwa 10 Jahre verwendet werden, da relativiert sich der Preis von etwa 26,- schon recht bald!

In Österreich kann man den Mooncup zB. hier bestellen, in Deutschland zB. hier.


Kennt ihr diese Menstruationstassen? Habt ihr vielleicht selbst sogar eine in Verwendung? Und wenn's für euch neu ist, würdet ihr eine in Betracht ziehen oder bleibt ihr doch lieber bei den herkömmlichen Möglichkeiten?

Alle Bilder und viele Informationen wurden mir freundlicherweise von www.mondtasse.at zur Verfügung gestellt

Dienstag, 16. April 2013

Mango Chutney

1 Kommentar
Den aufmerksamen Lesern unter euch dürfte ja nicht entgangen sein, dass Chefkoch.de mein liebstes "Kochbuch" ist, das ich auch Ewigkeiten "durchblättern" könnte. Man kommt von einem Rezept auf's nächste und tüftelt im Geist schon ganze Menüs aus, obwohl man ursprünglich nur auf der Suche nach etwas ganz Simplen war... So bin ich über das Chutney Rezept gestolpert, obwohl ich keine Ahnung hatte, was ich damit überhaupt anfangen sollte... Wahrscheinlich hat es mich nur so angelacht, weil ich Mangos liebe? =)

Zutaten: 1 kg frische Mangos (das sind etwa 1,5 Stück), 4 EL Salz, 600 ml Wasser, 450 g Zucker, 450 ml Essig, 2 TL Ingwer frisch und klein gehackt, 2 grosse Knoblauchzehen zerdrückt, 2 TL Chilipulver, 2 Stangen Zimt, 75 g Rosinen, 100 g Datteln

Zubereitung:
• Die Mangos halbieren und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch würfeln, aus der Schale herausdrücken und in eine große Schüssel geben. Salz und Wasser zugeben. Etwa 8-9 Stunden ruhen lassen.
• Die Flüssigkeit abgießen und die Mangos beiseite stellen. Zucker und Essig bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Die Mangos nach und nach in die Essig-Zucker-Mischung einrühren. Ingwer, Knoblauch, Chilipulver, Zimtstangen, Rosinen, Datteln einrühren und alles wieder zum Kochen bringen, dabei gelegentlich umrühren. Hitze reduzieren und etwa 1 Stunde köcheln lassen, bis das Chutney eindickt.
• Zimtstangen herausnehmen, das Chutney in saubere Gläser füllen, dicht verschließen, die Gläser auf den Kopf stellen und so abkühlen lassen.

Die Menge ergab bei mir etwa 1.200 g, also 6 kleine Einmachgläser zu je 200 g.


Ich wusste ja anfangs, wie oben schon erwähnt, nicht mal, was ich damit überhaupt machen soll (aber was man hat, das hat man, nicht?). Mittlererweile habe ich aber ein paar Rezeptideen bekommen und eine habe ich vor ein paar Tagen umgesetzt: ein leckeres Orangenhuhn! Aber dazu ein anderes Mal =)

Hier findet ihr das Originalrezept

Habt ihr schon mal Mango Chutney gemacht?
Wie verwendet ihr es?

Montag, 15. April 2013

Pink Polkadots & Zalando GEWINNSPIEL

18 Kommentare
Schon lange bin ich auf der Suche nach einem neuen Bademantel gewesen. Meine beiden alten sind bestimmt schon um die 15 Jahre alt und stammen aus einer Zeit, in der ich alles bevorzugt _übergross_ getragen habe. Man muss dazu sagen, wir hatten damals bei meinen Eltern nur einen Holz-/Kohleofen für die 75 m² grosse Wohnung und abends war es dann oft nicht mehr so kuschelig warm wie um den Vormittag herum, wo wir immer eingeheizt haben. Wie dem auch sei, meine Eltern haben inzwischen schon seit Ewigkeiten eine Zentralheizung, ich bin ausgezogen und brauche auch keinen Bademantel in Grösse XXL mehr. Ein neuer musste also her, einer mit Pfiff und nicht so ein langweiliges Teil, einer mit Kapuze...

Schon vor einiger Zeit habe ich einen gefunden, der genau meinen Vorstellungen entsprach. Es traf sich also ganz gut, dass ein Gutschein von Zalando.at in meinen virtuellen Postkasten geflattert ist!

Zalando home Bademantel

Ein poppig pinker Bademantel mit weissen Tupfen aus 100% kuscheliger Frottee-Baumwolle mit Kapuze aus der hauseigenen Zalando home Serie um dem Winterwetter den Garaus zu machen und endlich den Frühling zu begrüssen! An die Länge muss ich mich erst gewöhnen, aber ich brauche ihn ja nur noch um von der Wohnung einen Stock runter ins Hallenbad zu gehen.

Ich liebe meinen neuen Polkadot-Bademantel jetzt schon! Er ist so kuschelig weich, die Kapuze gerade richtig gross und dann erst die Farbe! ♥ ♥ ♥

Nun habe ich aber noch eine kleine Überraschung für euch:

MissXoxolat's Schokoladenseiten Zalando Gewinnspiel

In Kooperation mit Zalando.at gibt's ein Gewinnspiel für euch, bei dem ihr einen 30,- Gutschein ergattern könnt! Was ihr dafür tun müsst? Hinterlasst mir einfach in einem Kommentar unter diesem Post eure Gedanken zum Thema:

F r ü h l i n g

Folgende Regeln sind ausnahmslos zu beachten:

• Teilnahme nur mit einer gültigen Mailadresse, damit ich euch im Gewinnfall kontaktieren kann!
Das Gewinnspiel endet am Sonntag, 28. April 2013 um 23:59 Uhr
  • Das Gewinnspiel-Bild kann gerne verwendet werden, wenn ihr darüber berichten wollt.
  • Teilnahmeberichtigt ist jede natürliche Person mit Wohnsitz in Österreich und Deutschland. Solltest du unter 18 Jahre alt sein, benötige ich im Falle eines Gewinnes die Einverständniserklärung deiner Eltern, damit ich euch den Gewinn zuschicken kann. 
  • Reine Gewinnspielblogs sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  • Der Gewinner wird mittels Losverfahren (random.org) ermittelt.
  • Der Gewinner wird per Email kontaktiert. und in einem Blogpost erwähnt.
  • Persönliche Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben, alle Daten werden nach Ende des Gewinnspiels gelöscht. 
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, ebenso wie eine Barauszahlung, Auszahlung in Sachwerten oder Tausch des Gewinns nicht möglich ist.

Bitte beachtet, dass der Gutschein nur einmal und im Ganzen und nur bei http://www.zalando.at für Österreich und http://www.zalando.de für Deutschland eingelöst werden kann. Der Gutschein gilt nicht für Waren von Zalando Partnern und hat einen Mindestbestellwert von 20,-.

Ich wünsche euch viel Glück!
Ihr dürft den Post natürlich gerne teilen =)

Sonntag, 14. April 2013

Me, Myself & I - KW 15/13

7 Kommentare
|Gesehen|
• The Walking Dead - endlich das Season Finale. Jetzt heisst's warten bis Oktober!
• Arrow
• Revolution
• Game of Thrones
Merlin - danke an V. für den Tipp! Dafür wird Arrow geskipped =)
• dank dieses You Tube Videos habe ich gestern sage und schreibe zwei Stunden YouTube-schauend verbracht...


|Gehört|
• Taylor Swift "I knew you were trouble" - Fast schon im loop und ja, ich steh' dazu, dass ich auch sowas höre ;-)


|Gelesen|
• Open Water Diver Manual, damit ich nächste Woche nicht ganz blank da stehe =)

|Getan|
• Die warmen Sonnenstrahlen genossen! Und das erste Mal 2013 den kasweissen Bauch in die Sonne gehalten!


Ein kleines sonniges Terrassenpicknick mit den Jungs gemacht!

Terrassenpicknick

• Besuch von meiner lieben Freundin V. samt ihrem süssen Baby gehabt
• Mich mit meinem Hoola Reifen malträtiert und sogar Spass dabei gehabt =)
• Auf der Gemüseterrasse herum gewerkelt, Ananas Salbei, Buschbohnen und Zuckererbsen eingepflanzt sowie Basilikum gesät.
• Heute Vormittag das wunderschöne Wetter an der Liesing genossen, der grosse Xoxo ist heute zum ersten Mal mit dem Fahrrad unterwegs gewesen und hat das wirklich toll gemeistert. Schon nach ein paar Anläufen ist er wie Lance Armstrong dahin gebraust!

Wolken, nicht der Rede wert

Sonne tanken

|Geklickt|
Blogger schenken Lesefreude und mich direkt angemeldet! Am 23.04., am Welttag des Buches, könnt ihr bei mir eines meiner Lieblingsbücher, Die Möwe Jonathan, gewinnen! Stay tuned!

|Gegessen|


• Abends versucht gesünder zu essen: ein grosser Teller mit etwas Käse und Schinken und viel frischem Gemüse (Paprika, Tomaten, Gurken, Kohlrabi, Sojasprossen) dazu ein Joghurt mit Salz, Pfeffer, etwas Knoblauch und frischem Schnittlauch
• Linsenbolognese mit Vollkornnudeln - meine Güte, war das lecker! Muss ich demnächst unbedingt nochmal machen!
• ein super leckeres Orangenhuhn mit dem Mango Chutney, das ich unlängst gemacht habe - die Rezepte kommen natürlich alle noch nach =) 

|Getrunken|
• viel Wasser, viel Tee, viel wenig(er) Kaffee

|Gedacht|
• Wohin pflanze ich die Sonnenblumen wohl am besten!?

|Gefreut|
• über die Sonne!
• Dass ich gefragt wurde, ob ich abgenommen habe =)

|Geärgert|
• Dass schon wieder ein Hibiskus über den Winter kaputt gegangen ist. Note for the record: neu gepflanzt wird nur noch im Frühling!

|Gekauft|
• Einen kuscheligen Bademantel

Zalando home Bademantel

• Meine Danbos sind eingetroffen, der grosse Xoxo hat sich aber gleich mal einen unter den Nagel gerissen =D

|Gestaunt|
• Wie schnell der grosse Xoxo mit dem Fahrrad davon gebraust ist! Ich habe ja schon oft gehört, dass "Laufrad-Kinder" schneller Fahrradfahren lernen, aber dass das schon innerhalb weniger Minuten geht?! I'm bloody beeindruckt!
• Über den kleinen Xoxo! Ein richtiges Afferl... =)

Und wie war eure Woche so? Hattet ihr die letzten Tage auch so traumhaftes Wetter?