Me, Myself & I - KW 01/13 | MissXoxolats Schokoladenseiten: Me, Myself & I - KW 01/13
>

Sonntag, 6. Januar 2013

Me, Myself & I - KW 01/13

Die erste Woche des neuen Jahres ist leider genauso gegangen wie die letzte des vergangenen. Ziemlich scheisse. Die Körpertemperatur meiner Kinder hat Jojo gespielt, von Normaltemperatur bis über 40° Fieber war so ziemlich jede Zahl vertreten und ich habe es wirklich satt. Und damit meine Kinder nicht mehr leiden müssen, bin ich jetzt quasi für sie krank geworden: Kopfschmerzen, Halsschmerzen und ein kratziger Husten, bei dem ich mich fast übergeben muss, weil ich nicht aufhören kann... Für 2013 wünsche ich mir gesunde Kinder!

|Gesehen| 
• James Bond "The Living Daylights" - ein erstaunlich guter Bond Film eigentlich, auch wenn Mr. Dalton sehr hölzern rüber kommt. Und Wien kommt übrigens auch vor =) Ausserdem noch "Licence To Kill" und "Golden Eye" - der erste Pierce Brosnan-Bond. Ganz anders als die bisherigen, viel actionreicher und wieder mehr british gentleman.
• Downton Abbey
• Zu Silvester doch noch ein bisschen vom Feuerwerk


• meine fms Photo a Day Fotos von Dezember

ein klick auf's Bild macht gross

• Wie man eine Lippenstift-Palette macht


Das ist echt eine Überlegung wert. Ich hab mittlererweile doch einige Lippenstifte angesammelt und weiss schon gar nicht mehr wohin damit, eine Palette ginge sich auf jeden Fall aus, wenn nicht sogar zwei! Töpfchen hätte ich noch ausreichend daheim

|Gehört|
• den kleinen Xoxo schreien, weil er anscheinend schon wieder Zähne bekommt (was ja grundsätzlich nicht schlecht ist)

|Gelesen|
• die neue Maxima
• "Solar"

|Getan|
• Am 31. beschlossen ins Bett zu gehen. Nachdem die Kinder schon wieder Fieber hatten, hatte ich keinen Bock auf Feiern. An Schlafen war aber ohnehin nicht zu denken. Interessanterweise war das Einschlafen um Mitternacht dann viel einfacher (da die Knallerei viel monotoner und ich nicht immer von einzelnen Krachern geweckt wurde).
• Das Blogdesign verbessert (wiedermal - ich trau mich mittlererweile gar nicht mehr schreiben, dass das aktuelle Design nun länger bleiben darf...). Ich denke, nun müsste wieder alles so funktionieren, wie es soll. Über konstruktives feedback bin ich natürlich froh!


• Mit den Kindern (wiedermal) beim Kinderarzt gewesen. Nun wurde endlich auch Blut abgenommen und Zucker gemessen. Mittlererweile geht es endlich bergauf! Nur mit meiner Gesundheit ging's diese Woche bergab (ein nerviger Husten plagt mich schon seit Tagen). Irgendwann ist eben auch bei mir Schluss...
• Weihnachten aus dem Wohnzimmer verabschiedet

Christbaum


• Mir beim Husten das Kreuz verrissen, auch eine besondere Leistung...
• Heute noch geschwind ein Seifchen gesiedet

|Geklickt|
• viel im HTML der Blogvorlage

|Gegessen|
• Suppen-Fondue bei den Schwiegereltern am 31.12.
• die leckere Suppe vom Fondue mit Reis
• Hühnchen a la Mr. Xoxolat
• Insgesamt versucht abends wenig bis gar nicht mehr zu essen, weil mir das späte Essen eigentlich gar nicht gut tut (ist mir aber mehr schlecht als recht gelungen...)

|Getrunken|
• am Neujahrstag ein Gläschen Sekt


• viel Hustentee (ich kann den Tussimont Hustentee sehr empfehlen, den trinken sogar meine Kinder!) und generell Tee, der den Hustenreiz lindern soll
• Weleda Hustensaft und Wick Erkältungssirup
• kaum Kaffee... ich muss wohl wirklich krank sein ;-)

|Gedacht|
• Ich mag Spaziergänge am Neujahrstag. Alles wirkt nach dem Trubel der vergangenen Nacht so ruhig und friedlich (und dreckig). Leider konnten wir aufgrund der Kranken hier heuer keinen machen.
• Wie lange wird es heuer bloss wieder dauern, bis ich mich an das Schreiben der neuen Jahreszahl gewöhnt hab...

|Gefreut|
• dass die Kinder endlich fieberfrei und (relativ) gesund sind!

|Geärgert|
• über den Jahresausklang 2012 und den Jahresbeginn 2013 - war schon lange nicht mehr so beschissen bescheiden. Der Dezember war generell fürchterlich, da die Kinder fast permanent krank waren. Über die Feiertage war's immer besonders schlimm mit hohem Fieber, was natürlich super ist, weil kein Kinderarzt offen hat und die Krankenhäuser (immer) hoffnungslos überfüllt sind. Und weil kranksein so lustig ist, mach ich auch gleich mit
• Dass der Preis der Maxima um 100% erhöht wurde! Hab ich auch nur zufällig entdeckt, weil ich ein Mail erhalten habe, dass man sie nun abonnieren kann, 10 Hefte für 15,-. Und ich hab mich gefragt, wo da die Ersparnis ist, wenn das Heft nur 1,- kostet... Nun ja.
Wir haben uns mittlerweile zur Nummer 2 der österreichischen Frauenmagazine etabliert. Bei kontinuierlich steigenden Qualitätsansprüchen hinsichtlich Design und Inhalt der Maxima wurde der Verkaufspreis der Maxima in den letzten 5 Jahren nicht erhöht. Selbst durch die Preisanpassung bleibt Maxima weiterhin das günstigste Frauenmagazin in Österreich.
Bisher hab ich die Maxima eigentlich immer gekauft, weil sie so günstig war. Für den doppelten Preis werde ich sie aber sicher nicht mehr kaufen, zumal ich das Gefühl habe, dass die Artikel immer uninteressanter werden und auch die enthaltenen Gutscheine mich nicht mehr ansprechen.

|Gekauft|
• Nach langem Hin- und Her und ärgern, das es die gewünschte Farbe nicht gegeben hat, eine neuen Haarfarbe.


• einen Taschenhalter, damit meine Tasche daheim nicht ständig am Boden herumumkugelt sondern in Griffweite an meinem Schreibtisch hängt.


• ein paar Sachen im Sale bei C&A - also von mir aus kann der Sommer kommen!


|Gestaunt|
• Dass die Haarfarbe doch so gut auf meinen Haaren gegriffen hat. Gut, dass die Spitzen nicht so hell geworden sind, wie der Ansatz, wundert mich nicht, da dort schon so viel Farbe drauf ist, dass gar nichts mehr halten kann. Trotzdem haben auch die Spitzen einen rötlichen Schimmer.

Und wie war eure Woche so?

1 Kommentar:

  1. zuerst einmal wünsch ich dir und den kindern gute besserung. irgendwie sind grad alle rundherum krank. den o. hats auch erwischt diese woche.

    neujahrsspaziergänge mag ich auch gern. dieses jahr waren wir nach dem brunchen hirn auslüften. war sehr entspanndend.

    unser christbaum ist heute rausgeflogen. sämtliche deko hab ich auch verstaut. hab genug von weihnachten.

    AntwortenLöschen