trnd-Projekt: Compeed Blasenpflaster Mixpack | MissXoxolats Schokoladenseiten: trnd-Projekt: Compeed Blasenpflaster Mixpack
>

Montag, 16. Mai 2011

trnd-Projekt: Compeed Blasenpflaster Mixpack

Dank trnd darf ich zur Zeit die Compeed Blasenpflaster testen!

Compeed Blasen Mix

Compeed Blasenpflaster
  • lindern den Schmerz und Druck sofort
  • Compeed haftet bis zu 72% länger als ein traditionelles Pflaster - ohne zu verrutschen
  • Fördern die Wundheilung bis zu 25% schnellere Heilung der Blase als mit traditionellen Pflastern
  • Bilden ein Schutzpolster gegen schmerzhafte Reibung und wirken wie eine zweite Haut.
  • Schorf- und Narbenbildung wird nahezu verhindert
  • Die elastischen Compeed Blasenpflaster passen sich flexibel jeder Fußform an und machen jede Bewegung mit
  • Transparent und unauffällig
  • Wasser-, schmutz- und bakterienabweisend
  • Erhältlich in der Apotheke und Drogeriemärkten
  • Compeed gibt es seit über 10 Jahren. Der Compeed Mixpack ist neu seit März 2011 im Handel erhältlich
  • Unverbindliche Preisempfehlung: 1 Packung Compeed Blasenpflaster kostet ca. 5 bis 6 Euro 

Seit März diesen Jahres ist auch ein Mixpack mit fünf Blasenpflaster in drei unterschiedlichen Grössen erhältlich: 2 x Small und 2 x Medium für kleinere und grössere Blasen an der Ferse und an der Fussaussenseite und 1 x für Blasen an den Zehen.

fünf Blasenpflaser in drei unterschiedlichen Grössen pro Packung

Die Anwendung ist denkbar einfach:
  1. Damit das Pflaster optimal haftet, sollte die Haut vor dem Aufkleben gereinigt und getrocknet werden. Der Bereich rund um die Wunde sollte frei von Creme- und Fettrückständen sein.
  2. Beim Entfernen des unteren, weißen mit Compeed Logo bedruckten Schutzpapiers die Klebefläche nicht berühren
  3. Das Pflaster wird direkt auf die verletzte Hautstelle aufgeklebt, so dass die Wunde mittig im Pflaster ist. Die Ränder des Pflasters sorgfältig glattstreichen.
  4. Das Compeed Pflaster kann mehrere Tage auf der betroffenen Hautstelle bleiben. Das Pflaster auf der Wunde lassen, bis es anfängt sich von selbst zu lösen.
  5. Um das Pflaster zu entfernen, dehnt man es am besten entlang der Haut – wie einen Tesa-Powerstrip. Nicht, wie von einem herkömmlichen Heftpflaster gewohnt, einfach entgegen der Haut abziehen.
  6. Die Anwendung mit Compeed am besten so lange wiederholen, bis die Haut vollständig verheilt ist.

Zur Zeit habe ich glücklicherweise keine Blasen, ich kenne Compeed Blasenpflaster aber schon aus der Vergangenheit und kann sie uneingeschränkt empfehlen! Die Pflaster haften wirklich bombenfest, es drückt und wetzt nichts mehr!

Kennt ihr die Compeed Blasenpflaster? Wie findet ihr sie? Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?

 

Kommentare:

  1. Cool dass du wieder mitmachen darfst, bei mir hats bei diesem Projekt leider nicht geklappt.
    Ich find die Pflaster toll, ich verwend nur die, mit anderen hab ich keine so guten Erfahrungen gemacht. Dass es jetzt eine Packung mit unterschiedlichen Größen gibt, find ich spitze.

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir hats mit dem Projekt leider auch nicht geklappt... :-(

    AntwortenLöschen